Veränderung Wachstum Transformation

Die Essenz

Ihr Lieben,
ich wünsche Euch allen ein frohes 2019.  Und ein herzliches Willkommen an alle neuen Abonnenten der letzten Wochen, schön das Ihr da seid, viel Freude und ich freue mich auf den Austausch mit Euch in 2019. Ein neues Jahr hat begonnen, neues beginnt, Wünsche stehen im Raum, Erwartungen… Hoffnung auf positive Veränderungen… Unsicherheit, die Frage was kann ich tun, damit es besser wird, sich meine Wünsche erfüllen?

Wie geschieht Veränderung/ Transformation…?

Wichtelworte raunt er ihnen zu…
Der Winter ist lang und dunkel und kalt. Und Tummetott wünscht sich Sonne und Licht. Er denkt: Viele Winter und viele Sommer sah ich kommen gehen.

Kehrten doch bald die Schwalben zurück! Zöge doch bald der Sommer ins Land.

Winter und Sommer kommen und gehen. Jahr folgt auf Jahr. Solange auf dem alten Hof Menschen wohnen, geht Tummetott umher und wacht….

In diesem Sinne möchte ich auch ein paar heilende Wichtelworte zuraunen.

Ich liebe dieses Buch von Astrid Lindgren, es erzeugt so viel Geborgenheit, Vertrauen und Eingebundenheit in die tiefen Urrhytmen des Lebens und der Natur…

Ja, wie geschieht Veränderung / Transformation….

Wen können wir Fragen?
Wer kennt die Antwort?

Schauen wir in die Natur, sie besteht seit Äonen …. und vieles ist aus Ihr geboren und wird es jeden Tag, jede Minute aufs neue…

Wo können wir Veränderung, Wachstum, Transformation… beobachten?

  • Wie wächst eine Pflanze?
  • Wie wächst ein Baby?
  • Wie reift ein Mensch?
  • Wie reift aus einer Blüte die Frucht?
  • Wie überstehen, überleben wir herausfordernde Situationen des Lebens?

So viel Leid ist schon geschehen und geschieht uns allen immer wieder. Wir und so viele haben es überlebt und sind weiter oder sogar daran gewachsen…

Manche sind auch gescheitert, aber es gibt eine Option Widerstandskraft und Resilienz für uns alle.

Müssen wir ganz viel tun, damit es geschieht?
Müssen wir uns anstrengen, arbeiten?

In unserer Arbeits- und Leistungsgesellschaft ist das oft der erste Gedanke, wenn wir etwas erreichen oder verändern möchten und wir beginnen, zu arbeiten uns anzustrengen, und etwas zu tun… Und setzt dann bald die Veränderung ein?

Oft geschieht es leider nicht und wir tun noch mehr, versuchen diese und jene Technik / Methode…

Also schauen wir noch mal in die Natur, wie funktioniert es da?

Babys und Pflanzen wachsen einfach, wenn die Bedingungen günstig sind, und der Kontext stimmt, der Samen in der dunklen Erde ruht, die Eizelle im dunklen, ruhigen, Mutterleib  ein Nest gefunden hat.

Ein wenig Regen, Sonne, Liebe und Wärme sind nötig und eine Prise Dünger Liebe,  Spiel,Nährstoffe… und dann geschieht es, das größte Wunder der Menschheit eine Pflanze erblüht und trägt irgendwann Früchte oder ein  Baby wächst heran und wird geboren, wenn es reif ist. Es geschieht einfach.

Ein paar Rahmenbedingungen müssen wir schon erfüllen, der Großteil geschieht von selbst, aus sich heraus.

Dies Wissen wir und dem Vertrauen wir.

Bei Veränderungen in unserem Leben, haben wir das Vertrauen oft verloren und denken wir müssen  es alleine schwer erarbeiten, sonst scheitern wir ,oder auch unsere Kinder und aus Ihnen wird nichts.

Leider hemmt genau dieser Zustand, die natürlichen Wachstumsbedingungen, die nötig sind. Denn wir sind im Arbeitsmodus gefangen, unter Stress.

Aber die Entwicklungsforschung zeigt eindeutig, Wachstum, geschieht nur von einem Zustand der Ruhe heraus, im Schlaf, im Spiel oder wenn unser Nervensystem im entspannten Zustand ist.

Ein wunderschönes Beispiel finde ich auch bei der Herstellung  z. B. von Sauerteig.  Er reift durch die richtigen Zutaten, aber vor allem, durch Ruhen und Wärme, von ganz alleine. Durch diese Bedingungen fangen die Bakterien an sich zu bewegen,  etwas zu spielen, zu blubbern und dann ist durch diesen Transformatorischen Vorgang etwas Neues entstanden. Etwas sehr gesundes, der Sauerteig , aus dem dann mit noch mehr Wärme und Ruhe ein Brot entstehen kann.

Wenn wir ständig eingreifen würden, kontrollieren würden… würden wir den Prozess stören und sogar hemmen und zerstören können. Hier Wissen wir das auch und Vertrauen einfach.

Genau wie in den Jahreszeiten, hier Wissen und Vertrauen wir auch, das auf jeden Winter ein Frühling folgt.

Was passiert nun, wenn Stolpersteine auf dem Weg liegen, Krisen des Lebens uns heimsuchen, was uns allen wieder fährt…

Es gibt die Option für Wiederstandskraft, von der Natur vorgesehen, Pflanzen, wachsen plötzlich durch Asphaltdecken und passen sich auch ungünstigen Bedingungen an.

Warum zerbrechen manche Menschen an Krisen und andere wachsen an ihnen?

Entwickeln Resilienz?

Sicherlich kommt es auf ein gewisses Gleichgewicht an, manchmal ist es zu viel, was geschieht…

Aber grundsätzlich reifen wir an Herausforderungen, nicht wenn wir alles vermeiden. Auch unsere Kinder können wir nicht vor allem bewahren, natürlich brauchen sie unseren starken Bindungsschutz, der sie vor zu großem Schaden schützt, trotzdem, die Verletzungen kommen und werden uns alle immer wieder treffen. Aber wenn wir uns anpassen können, es überleben, dann werden wir dadurch stärker.

Und wie geschieht diese Anpassung?

Über ein weiches Herz, wenn wir nicht verhärten, sondern über all das trauern, weinen können, was nicht so läuft wie gewünscht, dann bleiben wir gesund, beweglich und können uns anpassen. Wir bleiben frei, spielerisch, für das Neue.

Wenn ich zurückblicke möchte ich viele Herausfordernde Situationen meines Lebens nicht missen, sie haben mich verändert, ohne sie wäre ich nicht so wie ich jetzt bin, sie waren gut und haben mich gestärkt, dieses innere befriedigende Gefühl möchte ich nicht mehr missen!

Vielleicht erkennst Du das auch in Deinem Leben. Es braucht natürlich etwas Abstand um das zu empfinden, im frischen Zustand des Schmerzes natürlich nicht.

Nun möchte ich einen kleinen Einblick in meine eigenen Gefühle, Empfindungen und  Erfahrungen geben, zu den aktuellen Veränderungen die uns alle betreffen und einen Ausblick geben ins Neue Jahr.

Viele Menschen sind beunruhigt was so alles geschieht, sind unruhig und denken sie müssten so viel tun, ansonsten wird es böse enden….

Ich selbst erkenne immer mehr, bzw. das Vertrauen in die Rhythmen des Lebens und die Gesetzsmäßigkeiten von Veränderung und Wachstum wird immer stärker. Natürlich müssen wir die natürlichen Rahmenbedingungen für Wachstum hüten und wieder herstellen, wie Ruhe, Wärme, Sonne, Regen, Licht, Liebe und weiche Herzen die Trauern können und dann wird einfach dieser kreativer , spielerischer Prozess neues Leben entstehen lassen.

Aber der größte Aspekt / Anteil von all diesen Prozessen ist, das es die Natur einfach machen wird. Veränderung, Wachstum, geschieht einfach, durch so viel mehr was wir nicht beeinflussen können, bzw. es auch nicht müssen.

Es geschieht von innen heraus und diesen Prozess dürfen wir nicht stören oder hemmen, durch, Arbeit, Stress und Unruhe…

Ja es geschieht von innen heraus und wenn wir aus einem größeren Blickwinkel schauen, geschieht es auch aus anderen Richtungen, uns erreichen elektromagnetische Strömungen der Sonne und dem galaktischen Zentrum die uns auch verändern, bewegen mit uns spielen.

Und nicht alle Menschen, müssen alles Wissen um aufzuwachen, für viele wäre das viel zu bedrohlich…

Ich erkenne das immer mehr Menschen viel offener sind auch für spirituelle Einsichten, gesunde Ernährung, eine andere Lebensweise,  ein neuer Blickwinkel, einfach aus sich heraus, sie wissen gar nicht warum, es geschieht einfach mit ihnen. Und plötzlich ändern sie Ihr Leben, oder sprechen mit einem Menschen, der ihnen den richtigen Hinweis liefert. Ich erlebe so was ganz intensiv in meinem Leben.

Dies stärkt mein Vertrauen, das Veränderung geschieht. Sei einfach Du selbst und dann führt die Natur,  Deine Intuition, Dich zum richtigen Zeitpunkt an die richtigen Orte und Menschen und so veränderst Du Dich und andere , mich sprechen immer wieder Menschen an, ohne das sie mich kennen, und suchen Hilfe die ich dann plötzlich geben kann, wie es dazu kam, kann man manchmal nicht nachvollziehen. Es ist ein innerer Impuls, der das bewirkt.

Ich wünsche Euch allen fürs Neue Jahr Vertrauen in diese natürlich Rhytmen und Zyklen des Lebens, ganz viel Ruhe, Wärme, Liebe, Sonne und Regen und ein weiches Herz, Spielraum und die nötigen Tränen um an Krisen zu wachsen.

Ich sehe voll Vorfreude auf ein neues Jahr 2019, ich bin voller Vertrauen . Auch wenn  so vieles in unserer Gesellschaft schief läuft, die natürlichen transformatorischen Gesetzmäßigkeiten der Natur werden es richten. Es gibt so viele wunderbare Menschen, mit so vielen, tollen Ideen, sie und wir sind nicht umsonst hier, es hat einen Sinn.

Nochmal kurz zu all den Prophezeiungen die so kursieren. Sie sind oftmals vor langer Zeit entstanden. Und jetzt ist viel Zeit vergangen, aber nichts ist fest geschrieben, es sind immer Möglichkeiten. Diese Erkenntnisse kann man auch in den Palmblatt Bibliotheken finden, dort stehen ja die Weisheiten auf uralten Palmblättern geschrieben, aber es gibt das Wissen, das wir durch unser Leben Einfluss auch  auf ihren Inhalt nehmen können und sich die Inschriften jederzeit ändern können… wie das geschieht…?

Aber es geschieht, wir können jederzeit durch jeden Atemzug, Gedanken, unser Leben, unser Schicksal und das vieler verändern und Einfluss nehmen.

Und ich sehe aktuell so viel positives, was sich  durchsetzen wird, was es wert ist weiter zu bestehen und sich zu entfalten… z, B. gibt es ein neues Elektroauto Sion von der Firma Sono, die  sich auf die Fahne geschrieben haben, nicht das große Geld machen zu wollen, sondern bezahlbare Elektroautos für viele anbieten zu können. Ein deutsches Unternehmen , es setzt auf Nachhaltigkeit und hat eine ganz wunderbar originelle Idee zur Luftfilterung. Isländisches Moos wird in die Filter eingebaut, man sieht es durch eine durchsichtige Scheibe  im Armaturenbrett, es sieht wunderschön aus und es funktioniert!

Ich könnte noch viel mehr Beispiele bringen und Ihr kennt sicher auch vieles und bestimmt gibt es gerade jetzt ein paar Gedankenblitze in denen neue wunderbare Ideen das Licht der Welt erblicken.

Ich sehe einen guten Weg für uns, wenn wir uns darauf einstellen das auch Stürme des Lebens uns im nächsten Jahr durchrütteln werden, hüte und suche Dir Deinen Trauer Ort, dann kann Dir nichts geschehen außer Wachstum, Resilienz, Veränderung und Transformation und so ist es von der Natur vorgesehen.

Freut Euch auf ein paar Rezepte zum Thema Transformation, in den nächsten Beiträgen, sie sind schon lange in der Warteschleife und kommen nun endlich dran.

Ich freue mich über Euer Feedback, wie Ihr Veränderung versteht, übersteht und sie in Eurem Leben beobachtet.

Ein Jahr voll natürlichem Wachstum uns allen,

Von Herzen,
Verena

2 Kommentare bei „Veränderung Wachstum Transformation“

  1. Liebste Verena,
    ich danke dir für deine Gedanken zum Jahresbeginn, getragen und genährt durch dass tiefe Urvertrauen.
    JA! In uns ist bereits alles angelegt und es ist JETZT dran, geboren zu werden, wenn wir es in Demut und Hingabe geschehen lassen können. Es gibt nichts anderes als das zu tun.
    Eckhart Tolle: ” Das Neue ist schon da….das Alte ist nur so laut beim Sterben.”
    Ich freue mich darauf, wenn wir gemeinsam dieses Jahr entdecken und feiern können.
    Sei gegrüßt aus meinem Herzen
    Birgit

    1. Danke Du Liebe, ja so passende Worte von Eckhart Tolle “das Alte ist nur so laut beim Sterben… Ich freu mich auch! Liebste Herzensgrüße zurück, Verena

Schreibe einen Kommentar