Herzensworte auf der Straße… Inspirationen für den Weg

Ihr Lieben,

ich freu mich so, wieder ein paar Zeilen für euch zu schreiben…  lange nicht hier und trotzdem mit euch verbunden , die wir nun schon so lange auf diese Zeit vorbereitet sind…in den letzten Wochen war meine Energie bei meinen Lieben um sie durch diese Zeiten zu begleiten und sonst, war ich auf der Straße, statt hier zu schreiben, sind meine Herzensworte aus der heilen Welt zu den Menschen meiner Umgebung auf den Straßen Hamburgs geflogen…

 

Hier ein paar Inmpressionen…

Als kleiner Nachtrag,  meiner 2. Rede…meine Oma berichtete , dass ihre Freundin mit der sie auf der Tuberkulostation gearbeitet hat, die damals große Angst  hatte, sich anzustecken,  dann auch wirklich krank wurde… es unterstreicht nochmal die Botschaft/ Wahrheit, das die Liebe stärker ist als die Angst bzw. beides wirkt..

Hier noch ein schönes Beispiel für unser Eingebunden sein,im Feld der Herzensmenschen… und dem sichtbar werden von Synchronizitäten.. vor meiner ersten Rede  , hatte ich am Tag zuvor, eine Veranstaltung in meinem Waldhaus, der Herzabend, in dem wir intensiv unsere Herzen und das von Mutter Erde zum leuchten gebracht haben… als ich auf der Straße ankam, begrüßten mich diesmal keine Punte zum stehen

mit Abstand.. sondern Herzen und diese Kunstaktion wurde gestartet Hamburg umarmt die Welt… hier berührende Impressionen, bei Youtube gibts noch mehr bei Christian Dwenger.

Ihr Lieben, lange haben wir  auf diese Zeit gewartet, uns gefragt wie wird es aussehen, und geschehen, jetzt sind wir mitten drin und werden geflutet  vom Licht der Wahrheit, das unser Geist zeitweise geblendet ist … und wir gefordert sind, immer wieder aus dem Kopf  und der Informationsflut auszusteigen, Luft zu holen, uns wieder  im Herz zu zentrieren und zu Erden, um gleichzeitig unseren Geist auf eine höhere Ebene zu shiften, die Adlerperspektive, einzunehmen  zu der  uns ja auch die  Indianer inspirieren , damit wir das Tor durchschreiten und nicht ins Loch fallen.

Botschaft vom weißen Adler , der Hopis 16.März 2020:

Der Augenblick, den die Menscheit jetzt durchlebt, kann als Portal und als ein Loch gesehen weden. Die Entscheidung, in das Loch zu fallen oder durch das Portal zu schreiten, liegt bei dir. Wenn du das Problem bedaurst, mit wenig Energie , ständig nervös, pessimistisch, wirst du in das Loch fallen.

Aber wenn du diese Gelegenheit nutzt, um einen Blick auf dich selbst zu werfen, Leben und Tod neu zu bedenken, gut für dich und andere  zu sorgen , wirst du das Portal durchschreiten.

Sorge gut für dein Zuhause, für deinen Körper. Verbinde dich mit deinem geistigen Zuhause. Wenn du für dich selbst gut sorgst, sorgst du auch für alles andere. Verpasse nicht die spirituelle Dimension dieser Krise, schaue wie ein Adler, der von oben auf das Ganze schaut uns mehr Weitblick hat, Diese Krise ist eine gesellschaftliche Herausforderung, aber auch eine spirituelle. Beide  gehen Hand in Hand. Ohne die gesellschaftliche Dimension stürzen wir ab in Fanatismus. Aber ohne die spirituelle Dimension stürzen wir ab in Pessimismus und Sinnlosigkeit. Nimm deinen Werkzeugkasten. Nutze alle Werkzeuge, die du zur Verfügung hast hast. Für diese Krise wurden sie vorbereitet, Lerne von indianischen Ureinwohner und den afrikanischen Völkern das Standhalten:

Wir wurden immer und werden noch ausgerottet. Aber wir haben nicht aufgehört zu singen, zu tanzen, ein Feuer zu entzünden und Spaß zu haben.Fühle dich nicht schuldig, wenn du in diesen schwierigen Zeiten glücklich bist. Es hilft gar nichts, traurig und kraftlos zu sein. Hilfreich ist, wenn jetzt gute Dinge aus dem Universum kommen. Das Standhalten besteht in Freude. Und wenn der Sturm vorüberzieht, wird jeder einzelne von euch sehr wichtig sein, um diese neue Welt wieder aufzubauen.

Du musst wohlauf und stark sein. Und dafür gibt es keinen anderen Weg als eine schöne, freudige  und lichte Schwingung aufrechtzuerhalten. Das hat nichts mit Verrücktheit zu tun. Es ist eine Strategie des Standhaltens. Im Schamanismus gibt es ein Übergangsritual, das als Visionssuche bezeichnet wird. Dafür verbringen Menschen ein paar Tage allein im Wald, ohne Nahrung und Schutz. Wenn sie das Portal durchschreiten, bekommen sie eine Vision von der Welt, denn sie haben ihren Ängsten und Schwierigkeiten ins Auge geschaut..

Darin liegt die Aufgabe: Erlaube dir, diese Zeit zu nutzen, um deine Rituale der Visionssuche durchzuführen. Welche Welt möchtest du für dich erbauen? Im Moment kannst du dies tun: Heitere Gelassenheit inmitten des Sturmes. Beruhige dich, bete jeden Tag. Schaffe eine Gewohnheit, jeden Tag dem Heiligen zu begegnen.Gute Dinge kommen heraus, am wichtigsten ist , was aus dir herauskommt. Singe, tanze, halte stand durch Kunst, Freude, Vertrauen & Liebe.

HALTE STAND!

 

Ihr Lieben, am Anfang der Krise , des Lockdowns, verwöhnte uns die Sonne und der klare Himmel mit seiner so besonderen Energie, fein, klar, rein, transformierend, heilend, erhebend … Krafttanken, Innehalten, Aussteigen war angesagt, dann initiierte sich der Quantensprung des Erwachens , so viele Menschen sind erwacht und gehen nun gemeinsam auf die Straße, für ein gemeinsames Ziel, viele verschiedene Menschen, haben sich gefunden, die sonst nicht zusammen gefunden hätten…dies alles, erkenne ich in seiner wunderbaren, beglückenden Wahrheit , für die ich dankbar bin… wenn ich auf den Schwingen des Adlers oder der Möwe emporsteige… Tue ich dies nicht bewusst , erscheint es manchmal als stagniere unser Prozess und als würde es schlimmer oder in die falsche Richtung gehen… ich höre viele Stimmen die traurig sind, das noch so viele schlafen…ja das tun sie… aber es müssen auch nicht alle jetzt erwachen, in dieser Sekunde des großen Transformationsprozesses , der Uraltes löst und transformiert, die 1 % sind nötig… dann folgt der Rest zum reifen Moment.

In Hamburg begleiten uns bei den Demos immer die Möwen,  hier ihre wunderbar, passende Botschaft

Botschaft der Möwe:

Die Sehnsucht nach einer besseren Welt

Der Schrei und die Kraft der Möwe weckt uns auf , unbekanntes zu entdecken, schickt uns die Kraft der Zukunft, verbindet uns mit ihr und  sie macht uns bewusst, das wir viele unserer Talente noch nicht voll nutzen. Es ist eine Zeit des Aufbruchs, Neue Begegnungen warten.Heilung hängt davon ab, ob wir bereit sind das Alte hinter uns zu lassen und nach neuen Horizonten zu streben.

“Ich breite meine Flügel aus und fliege in eine neue Zukunft.”

 

Ja in so kurzer Zeit sind viele erwacht und gehen nun gemeinsam mit uns, die wir schon lange auf dem Weg sind  und werden berührt von uns und soo vielem Neuen, was am Anfang ihres Schrittes in Richtung Freiheit gar nicht in ihrem Fokus war…das alles benötigt Zeit & Raum , und lassen wir uns nicht spalten, trotz unserer Unterschiede, denn uns verbindet mehr als uns trennt. Der Weg des Herzens, wird jetzt von so vielen gegangen… vor einem halben Jahr, hätte ich es nicht für möglich gehalten, mit Mut und Freiheit im Herzen, meine Herzensbotschaft vor den unterschiedlichsten Menschen auf die Straße zu  bringen…

Und das Feld von Gleichgesinnten, gleichschwingenden Menschen wächst und findet sich , soo viele wunderbare Begegnungen .. Menschen aus meinem Leben, die ich lange nicht sah, traf ich ungeplant wieder, auf der Straße, oder digital…und auch viele liebe, neue Menschen…

Vernetzung ist  die Energie der Stunde und geschieht einfach , lässt sich nicht aufhalten und wird Wirkung zeigen und für vieles hilfreich sein. Die Menscheitsfamilie rückt zusammen, auch wenn uns mit Spaltung gedroht wird, mit allen Mitteln…

Ich habe vom Himmel  gesprochen, aktuell beobachte ich wunderbare natürliche Wolkenformationen die uns begleiten, behüten zuwinken mit ihrer Botschaft… wie lange nicht mehr beobachtet… der Himmel ist auch jetzt wo Flugzeuge wieder fliegen, klarer… diese natürlichen Wolken , erinnern mich an Kindheitstage…eine heile Welt…wir sehen sie schon..

Ich habe eine Orakelkarte und möchte euch hier von der

Botschaft der Wolken erzählen:

Shapeshifting

Jedes Tröpchen aus dem eine Wolke besteht,bricht das Licht…seien wir, wie die Wolken und erkunden unsere Grenzen, seien wir bereit uns zu bewegen und uns den Umständen anzupassen. Richten wir uns auf, erheben wir uns und zeigen unsere wahre Gestalt, dehnen uns aus.. wie fühlt es sich an? Durch diese Art des Shapshiftens können wir unseren Ausdruck in der Welt bewusst steuern..    Ja , vielleicht rufen uns die Wolken auch zu, das wir unsere Form wirklich verändern müssen…

 

Zum Abschluß habe ich noch eine Botschaft für Euch und uns als Menscheitsfamilie bekommen:

Meine Frage war, was ist jetzt für uns als Menschheitsfamilie entscheidend, damit wir gut weiter gehen können:

Der Medizinmann:

Vertrauen in die Kraft der Natur , Weitsicht, mit neuem experimentieren. Er macht dich darauf aufmerksam, das du bereits bist, wonach du suchst. Lenke deine Aufmerksamkeit vom werden wollen zum SEIN. Etwas zu wagen was gewagt werden will, wird unterstützt. Du kannst mehr, als du glaubst.Wenn du dir erlaubst ,deine geistigen Tore zu öffnen und mit ganzem Herzen und Kraft ins Neue gehst, wird sich dein äußeres Leben auf ungeahnte weise erblühen…

Der Clown:

Freiheit, Humor..

Er gilt als glückhaftes Zeichen, eines nach wahrer, innerer Freiheit strebenden Menschens. Er ist frei seine Wahrheit zu leben. Er hat seine MASKE endgültig abgelegt.Er ist im SEIN, genießen und Spielen…

Mein innerstes ist frei, egal was geschieht!

Das kleine Medizinrad:

Neubeginn, Erfolg, Wandel, vollendeter Zyklus

Du kannst dich getrost voll Freude in die neue Phase deines Lebens tragen lassen. Wenn du auf deine Intuition hörst,  wird der Neubeginn wie eine geistige Wiedergeburt für dich sein.Wenn sich etwas abrundet, vollkommen ist, dehnt sich dein Energiefeld aus und es entsteht Raum  für das Neue. Du gewinnst einen besseren Überblick und bleibst weniger an unwichtigem hängen..

 

Wie wunderbar ihr lieben, ich hoffe euch berührt diese Botschaft auch und trägt euch gut durch die nächste Phase hindurch… ich wünsche uns allen, einen guten Überblick und das Gefühl, den Blick und Sinn, für das Wesentliche.

Während ich schrieb , umspielte mich mein Lieblingswetter… milde warme Sonne, Wind, Wolken, blauer Himmel & rauschende Bäume… ich schicke diese Energie zu euch auf die Reise, auf den Schwingen der Möwe und den wunderbaren, weißen Wolken in alle Richtungen übers ganze Land…

Findet in euer SEIN, spielt euch frei… seid frei und mutig,richtet euch auf, nehmt viele an die Hand, die geblendet,hilflos und traurig sind…

In Verbundenheit im großen Netz der Menschheitsfamilie, bis bald,

Von Herzen,

Verena

vielleicht auf der Straße, am  Tag der Freiheit 1.8. in Berlin… bis du dabei?

© Originalbeitrag von verena@MeineHeileWelt.com
Lizenz:

2 Kommentare bei „Herzensworte auf der Straße… Inspirationen für den Weg“

  1. Liebe Verena,
    ein sehr schöner Artikel. Aber zu den Wolken muss ich mitteilen, dass in HH sehr wohl an vielen Tagen der Himmel manipuliert wird, insbesondere wird gehaarpt. Es ist alles in allem seit dem Lockdown weniger geworden, aber auch subtiler, schwerer zu erkennen. Ich bin nicht die Einzige, die das in HH beobachtet.
    Herzliche Grüße von Marieanne

    1. Liebe Marieanne, danke für dein Feedback, wie immer freu ich mich, wenn ich inspirieren darf und es ankommt. Mein Hamburger Himmel hat sich sehr verändert, durch reinere Luftqualität, aber sicher auch durch Frequenzen, die auf uns einwirken , egal was geschieht. Und das ist ein Anfang und Schritt in eine veränderte Welt… heilere Welt. Ich wünsche dir von Herzen alles liebe und ganz oft und immer wieder einen klaren Himmelsblick, der dich erhebt, behütet und heilt. Verena

Schreibe einen Kommentar