Brennesselsamen ernten

BRENNESSELSAMEN

Am nächsten sonnigen und trockenen Tag, empfehle ich dir, jetzt noch die letzten Brennesselsamen zu ernten, bis ca. Ende Oktober . Als stärkenden Vorrat für den Winter.

Wirkung:

  • stärkend und anregend bei Müdigkeit und KonzentrationstiefSource: biolib.de via wikipedia.de
  • Immunstärkend
  • gute Eiweißquelle, enthält essentielle Fettsäuren Vitamine: A, B, C ,E
  • östrogenhaltig,wirkt aphrodisierend, potenzsteigernd, ausgleichend bei PMS und  in den Wechseljahren

Ernte:

Nimm Handschuhe , Schere und einen großen Müllbeutel und suche dir eine natürliche Umgebung nun schneide die oberen Teile der Brennessel mit den Samen ab, es sind kleine grüne/ braune Büschel zwischen Blättern und Stengel, ich sammele männliche und weibliche Samen (auch wenn es die Empfehlung gibt , nur weibliche zu sammeln) die weiblichen sind buschiger und üppiger.
Zuhause lege ich ein großes Laken in die Sonne und lasse sie ,wenn es geht, einige Tage immer wieder in der Sonne trocknen, auch Dörrgerät oder Ofen ist möglich, oder auch drinnen, aber die Sonne energetisiert noch zusätzlich. Wenn alles getrocknet ist, zupfe ich vorsichtig die Blätter ab ,  ich sammele sie extra für Tee,  der wirkt entgiftend, blutreinigend, ist eisenhaltig, mineralstoffreich, Blasen und Nierenanregend.
Danach kannst du die Samen über einer großen Schüssel von den Stielen abziehen, evtl. Stiel und Blätterreste raus sammeln.
Nun in ein dunkles Glas abfüllen.
Und bei Bedarf übers Brot streuen, Suppe, Salat, Smoothie…
Oder 1 mal täglich 1 Tl. pur zur Stärkung.

Viel Freude mit dieser wunderbaren Germanischen Heilpflanze, die uns die Natur  so reichlich schenkt.

Und bedanke Dich bei der Natur, in dem du etwas zurückgibst, sei es ein Haar, ein Brotkrümel, Getreidekörner, etwas Wasser.. So wie die Schamanen die Natur respektieren und mit ihr verbunden sind.. und lasse Pflanzen stehen, damit im nächsten Jahr wieder welche kommen und du für dich deine Brennesselsamenstelle hast.

Herzensgrüße,

Verena