26. März 2018 / FRIEDEN und Raum für Deine Seele

Ihr Lieben,
hiermit lade ich euch wieder herzlich in den Kraftort HEILRAUM ein (von 18.30-19.00 Uhr). Lasst uns gemeinsam Trommeln, Singen, Meditieren und Auftanken…

Mein Vorschlag für morgen… lasst uns gemeinsam den Frieden einladen in unser aller Leben, in unser Land in die tiefen von Mutter Erde. Und als nächsten Punkt finde ich es wichtig, in diesen bewegten Zeiten, in denen wir alle so stark gefordert sind, so viele Informationen und Frequenzen auf uns einströmen, unser Treffen für ein Innehalten zu nutzen, schenk deiner Seele diese Ruhe, diesen Moment, einmal bewusst innehalten und zu lauschen was passiert. Zu oft vergessen wir dieser Kraftquelle Raum zu geben.

Nun noch ein paar Anregungen von mir, damit unser Kraftort-HEILRAUM in seine volle Kraft findet und spürbar und sichtbar für uns alle wird.

Damit wir alle wissen, in welcher Runde wir uns versammeln, wäre es sicher hilfreich, wenn ihr euch kurz über einen Kommentar auf dieser Seite meldet ob ihr teilnehmt. Gern könnt ihr das mit Vorname, vielleicht eurem Wohnort oder der Region aus der ihr kommt unterstreichen und vielleicht der Intention, die euch am Herzen liegt. Aktuell stehen 15 Leute auf dem Kraftort HEILRAUM Newsletter.

So entwickeln wir alle ein lebendigeres Bild von den kleinen Kraftorten über Deutschland verteilt, die ein jeder von uns aktiviert.

Für mich ist es auch hilfreich bei der Vorbereitung des HEILRAUMES zu wissen, ob ich ihn für 3, 15 Leute oder nur für mich alleine vorbereite.

Im Anschluß an unser Treffen, gibt es von mir, wenn es meine Zeit erlaubt, ein Feedback auf der Terminseite und ihr habt auch dort die Möglichkeit über Kommentare eure Gefühle & Erlebnisse mitzuteilen.

Ich freue mich auf euch.

Herzensgrüße,
Verena

P.S. Das wunderschöne Lichtfoto ist von Sonja Kasper, auf ihrer Seite kannst du dir gerne mehr von ihrer heilenden Lichtwesenkunst ansehen und genießen. Danke Sonja!


Mein Feedback

Ihr Lieben, eine feine Runde war es heute, nach unserer kleinen Vorstellungsrunde, spürte ich die kleinen Kraftorte auf der inneren Deutschlandkarte leuchten und trommeln… ein schöner Start. Ich nahm heute eine klare Energie wahr, viel weiß und blau, während des Trommelns entstand in mir viel Leichtigkeit und ein großer innerer Raum zum Fallenlassen, Innehalten. In einer Sequenz spürte ich, wie wir im Kreis mit unseren Ahninnen standen, sie arbeiteten an unserem Energiesystem, für Erdung, Entlastung, Loslassen und leichtes, zartes Erinnern an alte gemeinsame Verbindungen, Erfahrungen.

Als Karte für heute, zog ich eine Lichtkörperkarte von Barbara Heider-Rauter…

Transformation

Die Energie der Transformation ist jetzt besonders stark, bevor du weiter gehst, darfst du das Alte überdenken, was möchtest du nehmen, was loslassen.Es ist die Phase der Aussöhnung mit allen Ereignissen in deinem Leben. Versuche die Kraft der violetten Flamme zu nutzen, um alles Alte in die Energie von Frieden und Versöhnung  zu bringen.Die Kraft der Transformation ist die Kraft der Veredelung, du wandelst grobe Energie in feine, lichtvolle Energie um. Freue dich und sei stolz über deine Fortschritte. Dein Weg wird strahlender und lichtvoller.

Dem Thema wird das Kronenchakra zugeordnet, der Feueropal, Farbe Violett, Meister Saint Germain, Bachblüte Honeysuckle, Krafttier Eidechse

Affirmation

Ich bin jetzt bereit dazu, die violette Flamme der Transformation in mein Leben zu einzuladen. Ich bin bereit für die Wandlung, um auf meinem Lichtkörperweg voranzuschreiten.

Ich finde es immer wieder berührend, wie die Kraft der Resonanz,eine passende Karte hervorbringt.

Sie spiegelt uns den Frieden, für den wir getrommelt haben wieder, die Aussöhnung zwischen männlicher und weiblicher Energie, das Loslassen von allem unnötigen Ballast, so das wir frei werden für das Wesentliche und das Licht unserer Seele, der ich heute auch einen besonderen Raum schenken wollte. Ich spüre, ein starker Friedensimpuls, den wir heute in die Welt geschickt haben.

Ihr Lieben ich wünsche euch eine wunderschöne Woche, feiert Ostara, den Frühling, das Licht und erdet euch. Ich freue mich auf  den nächsten Ostara-Montag!

Herzensgrüße,
Verena

 

23 Kommentare bei „26. März 2018 / FRIEDEN und Raum für Deine Seele“

  1. Helga Dieckmann sagt: Antworten

    Liebe Verena,
    ich bin dabei. Und bedanke mich sehr für Deine Mail und das strahlende Bild. Mein Wohnort ist Münster/Westfalen. Meine Intention, der Ausgleich männlicher und weiblicher Energie.
    Bis Morgen,
    herzliche Grüße Helga

    1. Liebe Helga, ich freu mich, das du dabei bist. Bis Morgen mit Herzgruß, Verena

  2. Hallo Ihr ALLE 🙂 Ich komme aus Bayern/ Raum Augsburg und bin gerne dabei, wenn wir gemeinsam für den FRIEDEN trommeln. Bis morgen !!!
    Liebe Grüße Ines

    1. Liebe Ines, schön das auch du dabei bist. Liebe Herzensgrüße nach Bayern, Verena

  3. Liebe Verena und andere Mit-Wirkende,

    ich lebe in Hamm in einer entstehenden Gemeinschaft mitten in der Natur, die als Lichtpunkt und Leuchtturm für den Wandel in der Welt dient – hin zu Frieden, Freiheit und Freude für alle, der Verbundenheit mit unseren Wurzeln und einem Leben im Einklang mit der Natur.

    Mit meiner Trommel und meinem Gesang bin ich morgen dabei. Und auch im stillen Gewahrsein der Verbundenheit mit allem.

    Herzgrüße
    Inga

    1. Liebe Inga, schön das du auch wieder mit Trommel dabei bist.Herzensgrüße aus Hamburg nach Hamm mitten in die Natur.. Verena

  4. Liebe Verena, ich wohne am Niederrhein und werde morgen dabei sein .Ich freue mich mit euch gemeinsam zu trommeln.
    Herzensgrüße Liane

    1. Liebe Liane, dir und deiner Trommel auch ein herzliches Willkommen, ich freu mich auf dich. Herzgruß, Verena

  5. Liebe Verena und alle, ich bin auch dabei, mein Montag Abend ist für die Trommelrunde fest eingeplant 🙂 Ich wirke im südlichen Niedersachen, und mein Bild zu unserer Gemeinschaft: einige Seelen sind sich wieder begegnet, die in alter Zeit schon als Lichtkrieger zum Schutz für das Wahre im Verborgenen tätig waren, wissend um ihre Schöpferkraft, wissend auch der Dringlichkeit, hier und jetzt ihren Dienst an der Menschlichkeit und für Mutter Natur zu erfüllen. Mögen wieder viele Trommelschwestern zusammen kommen.
    Seelengrüße, Gesina

    1. Danke du liebe Trommelschwester, möge es so sein… ich freu mich, das da dabei bist. Herzensgruß, Verena

  6. Andrea Tröller-Reimer sagt: Antworten

    Liebe Verena! ich bin dabei! Auch wenn für meine Katzen das Trommeln eher unfriedlich ist 🙂 dann eben vom Dachboden aus……….

    Herzliche Grüße aus der Wedemark! Andrea

    1. Liebe Andrea, wie schön..vom Dachboden aus..meine Katze mag das Trommeln… Herzensgrüße Verena

  7. Andrea Tröller-Reimer sagt: Antworten

    sie ist einfach sehr laut 🙂 ich finds prima, aber die 2 nicht

  8. Hallo alle zusammen!

    Ich habe gerades erst den Rundbrief gelesen. Daher mein realtiv später Kommentar!
    Ja, ich lebe in Ludwigburg und mir persönlich ist der Frieden und die Heilung zwischen Mann und Frau ein sehr persönliches und zentrales Anliegen. Ich habe diesen Termin auch immer jeden Montagabend fest eingeplant!
    Frieden und Heilung zwischen Frau und Mann ist die Basis einer gesunden und heilen Welt!!!

    Liebe Grüße und bis gleich
    Miriam

    1. Liebe Miriam, ich freu mich das du auch wieder dabei bist, Frieden zwischen Mann und Frau als Basis für eine friedlichere, heile Welt, wie wahr… trommeln wir diesen Frieden heute ein Stück näher in unsere Welt ihr Lieben, bis gleich mit Herzensgrüße, Verena

  9. Hallo Verena,
    wollte nur kurz sagen, bin auch dabei.
    Lissy

    1. Liebe Lissy, schön das du dich auch noch in unsere Runde eingereiht hast.

  10. Liebe Verena und Mit-Wirkende,

    ich bin noch ganz erfüllt von der Energie des Friedens und der Ruhe, und schreibe direkt meine Eindrücke auf, solange sie grade so präsent sind.
    Ich fühlte mich in der Zeit, wo ich nicht getrommelt habe, ganz stark verbunden mit Mutter Erde und dem Universum. Dann sah ich einen großen Hirschkopf direkt vor mir mit zwei riesigen Geweihschaufeln, die links und rechts am Rande meines Gesichtsfeldes waren. Die Zweiheit, die Dualität, die den Raum dazwischen zu einer Einheit zusammenfügt und hält. Das war meine Eingebung dazu. Und ich habe die Absicht, daß sich die weibliche und männliche Kraft endlich in Frieden und Gleichwertigkeit, in ihrer vollen Stärke und Schönheit zu dieser Einheit verbindet und verbündet.

    Ich danke Dir, Verena, weil das Wirken und Sein im Kraftort HEILRAUM montags für mich eine besonderere, schöne und wertvolle Zeit ist und das gemeinsame Wirken mit anderen mir unheimlich gut tut. Danke, daß Du das ermöglichst.
    Und auch einen herzlichen Dank an die Mit-Wirkenden für das gemeinsame Erschaffen. 🙂

    Herzgrüße
    Inga

    1. Liebe Inga, danke das du uns teilhaben lässt an deinen Erfahrungen, ein wunderschönes passendes Bild mit dem Hirschgeweih, ja mögen die Energien in die Einheit finden. Ich danke auch dir, das du ein Teil dieser Runde und des Kraftort HEILRAUMES bist, und wir gemeinsam Heilung für uns alle und alles erzeugen können. Mir hat es heute auch sehr gut getan, zu spüren in welcher Runde und mit welchen Energien ihr diesen Raum mitgestaltet, schön das wir uns gefunden haben. Mein Feedback kommt noch, muss mich erst noch um die Kinder kümmern. Herzensgrüße, Verena

  11. Liebe Verena,
    hier noch meine erlebten Bilder. Ich war wieder mal ganz groß, schwebte im Weltraum. Ich hielt unsere Erde in den Armen und habe sie eingehüllt in Lindgrün (Heilung) und Violett (Transformation). Instinktiv passend zu deiner gezogenen Karte.
    Ganz liebe Grüße
    Lissy

    1. Liebe Lissy, danke für deine Bilder, unsere Übereinstimmungen mit der violetten Transformationsenergie, bestätigt doch wunderbar unsere Verbindung! Herzgruß, Verena

  12. Helga Dieckmann sagt: Antworten

    Liebe Verena,
    ich fand das Trommeln gestern sehr einfach und wohlig. Ich breite nach einiger Zeit gerne meine Arme aus, um alles zu umarmen.
    Liebe Grüße
    Helga

  13. Liebe Verena und alle,
    für unseren kommenden Trommelkreis möchte ich vorschlagen, das Ahnenthema intensiv zu beleben. Unsere Verbindung mit Ihnen zu stärken, sie in unserem Kreis zu begrüßen und sie zur Mithilfe bitten, mein Eindruck ist, sie warten schon darauf.
    Gerade in der letzten Zeit hatte ich mehrere Ereignisse mit Menschen, die mir aufgezeigt haben, dass hier immernoch ein enormer Handlungsbedarf besteht, diese Wurzeln zu vertiefen, um voll in unsere Kraft zu kommen …

    Seelengrüße, Gesina

Schreibe einen Kommentar