SAMHAIN-Insipiration 2018

Lass Dich berühren, öffne Deine Sinne und reiche Deinen Ahnen die Hand

Ihr Lieben,

ich schicke Euch liebe Grüße an diesem besonderen Tag, wie wunderbar, das wir in ganz Deutschland diesen Tag jetzt immer frei haben.

Im Ursprung wird heute das alte Ahnenfest SAMHAIN gefeiert, für weitere Inspirationen zu diesem Fest, hier mein Post vom letzten Jahr.

Erinnert Euch durch alle Verwischung, die in der äußeren Welt diesem Tag aufgedrückt wurden hindurch, an den Ursprung dieser besonderenZeitqualität, keltische und auch uralte indianische Erntedank Bräuche fließen in diesen Tag mit ein und haben die Zeiten überdauert, es wurde also in vielen Kulturen schon immer gefeiert.

Der Schleier zwischen den Welten ist heute besonders durchlässig… das Tor ist offen… nimm die Chance wahr und lass Dich nicht ablenken.

Reich Deinen Ahnen die Hand und verbinde Dich mit Deinen Wurzeln , für einen gestärkten, verbundenen Weg in die dunkle Jahreshälfte, auf der Reise nach innen, zu Dir selbst.

Wie ich empfinde, liegt in diesem Tag und um diese Tage herum, wirklich ein besonderer Zauber, der einen nach innen zieht und das Tor sehen lässt… so einfach sehen lässt, was sonst verborgen liegt und uns bewegen kann.

Ich empfinde die Zeit gerade als sehr turbulent, so viel passiert und ständig bin ich in meinem Leben in Aktion und Bewegung, äußerer Bewegung… die innere Bewegung wird dann manchmal schwerer und wir reagieren nur noch…

Ich fühle,das es vielen gerade so geht, durch all dieses gefordert sein, dachte ich, das ich diesen Tag, dieses Jahr nicht würdig feiern kann. Und jetzt spüre ich, es bewegt mich, ich muss nur schauen, da sein und die Zeitqualität, berührt, bewegt und zieht mich nach innen und weckt so meine inneren Bewegung auch wieder mehr zum Leben in den Fokus.

Wie wertvoll und wichtig sind unsere inneren Bewegungen, unserer Herzensgefühle, unserer EMOTIONEN = Bewegung. Bewegt sein um lebendig und gesund zu sein und unserem Herzen folgen zu können.. und nicht nur auf die Forderungen des Alltags und der überpräsenten, äußeren Welt zu reagieren und ihre Pflichten zu erfüllen.

Besinnen wir uns auf das wahre, wirkliche und es scheint heute einfach besonders hell und klar , egal wie fordernd und trubelig das Leben um Dich herum erscheint…

Es geschieht einfach, auch wenn du gerade sehr gefordert bist… ist das nicht wunderbar?

Das wir uns auf diese Bewegungen im Jahreskreis, diesen Rhytmus der Energien immer verlassen können, wir sind eingebettet und können Vertrauen. Unsere uralten Wurzeln, unser Ursprung lässt uns nicht allein. Danken wir unseren Ahnen und Ehren wir unseren Ursprung, sie leuchten und leben durch Zeit und Raum hindurch.

Im Sommer war ich an vielen uralten Kraftplätzen in Dänemark, unsrer keltischen Vorfahren.  So viele noch sichtbare Spuren fand ich, wo genau diesen alten Riten schon vor über 3000- 5000 Jahren gefeiert wurden. Diese Relikte haben so lange überlebt und wollen uns erinnern, ich bin immer noch tief berührt.

Also Du brauchst gar nichts besonderes tun, öffne heute nur ein bisschen mehr  Deine Sinne und du wirst sehen, bewegt werden, die Verbundenheit spüren, das Tor lädt Dich ein, den wahren Raum zu betreten..

Ich wünsche Euch allen heute, einen wunderbaren Tag, zum Auftanken, Besinnen, Verbinden, Erkennen, einfach zum Sein in sich Ruhen…

Und vergesst die Kinder nicht, sie dürfen heute mit ihrem “Halloween”, spielen… und spielen bewegt auch, schenkt euren Kindern so ihren inneren Raum…. dazu gibt es noch so viel mehr zu erzählen bald mehr…

Und vielleicht habt ihr auch lust ein wenig mitzuspielen… freut Euch, lacht und verbindet alles  hin zum Ursprung, alles ist eins und lasst Euch heute nicht spalten… denn dann verleugnet ihr Eure Wurzeln.

EHREN, nicht leugnen!

Noch eine kleine, persönliche Geschichte, dieser Zeitqualität. Mein Mann fuhr gestern spät abends mit dem Auto, wirklich der 30.10.2018 und plötzlich flirrten seine Augen im dunklen Auto er wusste nicht was los war und plötzlich prallte etwas in sein Gesicht, lederartig… er erschrak sehr… ein wahrhafter “Halloweenmoment” wie er mir erzählte… und was war es, eine Fledermaus war im Auto mitgefahren. Zu keltischen Zeiten wurden zu Samhain große Feuer errichtet, um die Fledermäuse anzulocken. Die Fledermaus steht für Intuition, Wiedergeburt und Kommunikation. Sie ist ist eine Hüterin der Dunkelheit. Und erinnert uns daran, wie wir auch karge Zeiten überleben können, um so gestärkt und verwandelt aus ihnen hervorgehen, in dem wir uns nach innen wenden unsere Kräfte nach innen richten,   uns in einen empfangenden Zustand  versetzen, um zu überleben. Denn wird eine Fledermaus im Winterschlaf geweckt, kann sie sterben.

Novembertag

Nebel hängt wie Rauch ums Hauch,
drängt die Welt nach innen;
ohne Not geht niemand aus;
alles fällt in Sinnen.

 

Leiser wird die Hand der Mund,
stiller die Gebärde.
Heimlich, wie auf Meeresgrund
träumen Mensch und Erde.

 

Christian Morgenstern

Mit diesen Zeilen, die es so wunderbar beschreiben, wünsche ich Euch heute einen besonderen Tag, ehrt ihn  und lasst Euch  vertrauensvoll in die dunkle Jahreshälfte fallen, in die anstehenden Novembertage… in den wahren Raum der  wieder Licht ins Dunkle werfen wird und uns wieder in den wahren Kontext des Lebens zurückstellt und einbindet.

Vertrauen, Loslassen, Spüren, Stille, Empfangen…

Und wenn ihr noch keine Schlehen gesehen habt, vielleicht habt ihr Lust in den nächsten Tagen, die letzten vom Frost geküssten Schlehen zu ernten… Und ansonsten, vielleicht begegnet Dir bei einem Spaziergang ein Schlehenbusch, oder Du fährst mit dem Auto vorbei, achte in ländlicher Gegend, auf den Straßenrad. Der Anblick ist besonders, gerade jetzt, wenn die Blätter schon gefallen sind und die letzten blauen Beeren, mit ihrem weißlichen Hauch, schleierhaft leuchten. Von weitem strahlt so ein Busch eine bläuliche, weiße, feine, vibrierende Energie aus, die durch ihre Stacheln in die Umgebung gesendet werden, wie eine Aura, ein Tor in die Anderswelt, für jeden sichtbar, der seine Augen öffnet.

Ich freue mich von Euch zu hören, wie ihr diese Zeit und diesen Tag empfindet & feiert und wie es Euch in diesen Zeiten ergeht…

Von Herzen mit Dankbarkeit in Verbundenheit zu unseren Ahnen,

Verena

2 Kommentare bei „SAMHAIN-Insipiration 2018“

  1. Deine Worte hüllen mich ein, lassen mich erINNERn, schenken mir Geborgenheit. Danke, du Liebe, dass du mich an deinen tiefen Wahrnehmungen teilhaben lässt und inspirierst.
    Gerade heute erlebe ich die sanfte Stille dieses zeitlosen Herbstes und kann mich dem ohne Fragen hingeben.
    Mit viel Liebe und Wertschätzung,

    Birgit

    1. Liebe Birgit,lass Dich weiter umhüllen vom Geist dieser Tage , Von Herzen gerne, mit Liebe, Verena

Schreibe einen Kommentar