12. März 2018 / zu Ehren der inneren Kriegerin…

Hallo Ihr Lieben,

ich möchte Euch morgen wieder von 18.30 -19.00 in den Kraftort-HEILRAUM Einladen.

Als Thema möchte ich euch vorschlagen für unsere innere Kriegerin (Teil 2) zu trommeln und die innere Zauberin Rhiannon Willkommen zu heißen, damit wir unsere Energie gemeinsam fokussieren können.

Ich habe den Kraftort – HEILRAUM auf meinem Blog nochmal etwas angepasst, ihr findet jetzt alles auf einer einzigen Seite http://meineheilewelt.com/der-kraftort-heilraum/.

Ich wünsche Euch heute einen wunderschönen, sonnigen Frühlingssonntag.
Ich freu mich auf Euch,

Herzensgrüße,
Verena

Hallo Ihr Lieben,

ein kleines Feedback von mir, zu unserem heutigen Kraftort- HEILRAUM Treffen.

Ich habe heute sehr viel transformatorische Energie wahrgenommen, die gewirkt hat., die innere Kriegerin lässt grüßen. Ich wurde sehr stark geerdet. Und spürte als Botschaft , wie Mutter Erde uns rief ,uns wieder mehr zu Erden, mit ihr zu verbinden, damit wir gerüstet sind, in unserer Mitte Ruhen für all die Transformationen die anstehen… ich spüre da gerade sehr viel unterschwellige Unruhe und Angst im Umfeld, Veränderung, Veränderung und Beschleunigung, von inneren Prozessen der Menschen in meinem Umfeld.Von daher passt es schon gut.

Ich spürte den Impuls, das Erden ganz bewusst über Erdkontakt mit Mutter Erde wieder vermehrt zu zelebrieren, aktuell werden wir durch das kühlere Wetter, nach dem gestrigen warmen Frühlingstag, wieder davon weggezogen… aber der Winter war lang und es ist Zeit deine Füße wieder mit Mutter Erde zu verbinden.

Da fiel mir ein…viellicht magst du mit mir, den Tag mit Tautreten zu beginnen, wenn du einen Garten hast, nach dem Aufstehen, direkt aus dem Bett ein paar Schritte je nach Witterung über die Morgentauwiese, dann die Füße kurz abtupfen, Wollsocken an, nochmal ins Bett oder in den Morgen starten, bis die Füße wieder warm sind, dann kannst du dich umziehen. Oder nutzt die nächste Wiese in deiner Nähe und nimmst dir im Alltagstrott kurz Zeit um Mutter Erde zu begrüßen.

Zum Schluß zog ich noch eine Rune für uns…

Ansuz:

Kommunikation von Empfang bis Ausdruckskraft, Freiheit, Macht, Wort, Dichtung, Gesang

verbunden mit göttlichem Wissen,göttliche spirituelle Kraft des Lebens und den Austausch durch Sprache, Ahnenerbe, Ausschau halten nach einer weisen Person, die guten Rat erteilt,Sie zeigt an, das wir mit allem was uns begegnet mit Leichtigkeit fertig werden können.

Ihr Lieben, das macht doch Mut, in diesem Sinne, begrüßt Mutter Erde mit euren Füßen , seid in eurer Mitte und zelebriert eure spirituelle Ausdruckskraft und empfangt.

Eine wunderschöne Woche, in bewegten Zeiten.

Herzensgrüße,

Verena

4 Kommentare bei „12. März 2018 / zu Ehren der inneren Kriegerin…“

  1. Helga Dieckmann sagt: Antworten

    Herzlichen Dank, liebe Verena!
    Das hast Du wunderbar vorbereitet, ich fühle mich sehr willkommen und freue mich auf morgen, wenn wir gemeinsam trommeln.
    Helga

    1. Liebe Helga, ja ich hab viel reingesteckt die letzten Tage… schön, das es bei dir ankommt. Ich freu mich auf morgen! Herzgruß, Verena

  2. Liebe Verena! Liebe Alle!
    Herzlichen Dank nochmals für Dein Tun, …
    Die Gedanken mit den Füßen auf der Erde hatte ich die letzten Tage auch.
    Ich laufe auch leidenschaftlich gerne barfuß auf Mutter Erde ( Sternzeichen Stier).
    In der Wahrnehmung nach unserem Ritual sah ich uns alle im Kreis ( um ein Feuer ), über
    unsere Hände miteinander verbunden. Von unserem Kreis gingen Wellen der Heilung,…. nach draußen, schließlich raus ins Universum…

    1. Liebe Miriam, ein wunderschönes Bild was sich dir gezeigt, ja mögen viele Heilungswellen aus unseren Herzen, aus unseren Mitte,aus unserem Kreis heraus ins Universum strömen…mehr davon.. Herzgruß und viel Freude beim Barfuß Mutter Erde begrüßen.. Verena

Schreibe einen Kommentar