Samhain Inspiration 2019

Sei bereit für die Veränderung / Befreie Dein Licht

Ihr Lieben,

heute ist Samhain, (hier noch weitere Inspirationen dazu von mir) wenn Euch meine Zeilen erreichen, ist dieser Tag  vielleicht schon vorbei, aber das macht nichts, dieses Fest markiert auch nur einen besonderen Zeitraum der für eine besondere Zeitqualität steht. und länger wirkt. Der Schleier zwischen den Welten ist besonders durchlässig, es ist an der Zeit uns mit unseren Ahnen zu verbinden, unsere Wurzeln zu spüren und in die Stille der dunklen Jahreszeit tief einzutauchen, es ist die Zeit der inneren Inspiration und dem inneren Reifen unserer Wünsche, Pläne und Projekte. Genau wie im dunklen Schoß von Mutter Erde, jetzt auch alles Leben ruht, um dann zur rechten Zeit im Frühling neu zu erblühen und zu wachsen… genau wie die Kräfte von Mutter Erde sich zurück ins Erdinnere ziehen und nicht krampfhaft versuchen doch noch etwas zum blühen zu bringen… was dann womöglich erfriert… ist es für uns auch so wichtig und entspannend, zu erkennen, wir dürfen jetzt loslassen und stiller werden… wir alle spüren es , haben ein höheres Schlafbedürfnis und Rückzugsgefühle , mehr als im Sommer… und das dürfen wir uns erlauben.. in unserer Welt von ständigem Wachstum und funktionieren müssen, fällt es schwer hier unsere Räume bewusst für diese Energie bereit zu stellen und zu öffnen.

Traut Euch, lasst los, taucht tief ein…

Besonders in dieser aktuellen spannungsgeladenen Weltlage… in der die Energie von ständigem Wachstum um Profit um jeden Preis seinen Höhepunkt erreicht, unser aller Stressspeicher sind übervoll und der Ausgleich steht an. Nutzen wir diese Zeit bis Ende des Jahres, uns ganz bewusst in die tiefe zu bewegen und zu erkennen, das genau diese Zeitqualität von Samhain, in unserer  aktuellen Vergangenheit unterdrückt wurde, laden wir sie wieder ein  und ehren sie.

Ganz besonders möchte ich Euch einladen und ermutigen Euch  Euren Schatten zu zuwenden,  ihnen ihren Platz  zu geben und Heilimpulse in sie hinein  zu senden, sie in Deine Ganzheit zu führen,denn dann bist Du ganz in Deiner Kraft, die Du jetzt brauchen wirst.

Dazu gehört auch, uns mit dem Thema Tod zu beschäftigen, das Werden und Vergehen, die Vergänglichkeit, Veränderung & Transformation.

Dies alles sind Themen die aus unserem Alltag verdrängt wurden … denn sie berühren uns tief…  denn wir sind Bindungswesen, der Trieb und Wunsch nach Bindung ist stärker als der nach Nahrung… denn dies sichert  natürlich unser überleben, das ist ja auch gut so… und Tod und Veränderung  bedeutet für uns Trennung, was uns Angst macht, verunsichert und uns stark bedrohen kann, wenn wir diese Themen nicht integriert und befreit haben…

Und das, haben die wenigsten von uns wirklich… denn uns fehlen die Vorbilder… wenn, dann werden wir irgendwann schmerzlich dazu gezwungen diese Themen anzuschauen…  plötzlich geht etwas zuende, jemand stirbt uns wird etwas schmerzlich entrissen…

Uns fehlt das bewusste zelebrieren dieser Energien im Alltag,  z. B.wie unsere Ahnen Samhain gefeiert haben, um diese Themen von Werden und Vergehen zu integrieren , damit die Energien fließen, in der Natur, in uns und Mutter Erde…Durch diese jahrhundertelange Verdrängung sind wir aktuell in Gefühlen und Gedanken und Lebensmustern von Bewahren und Festhalten und dem Wunsch das alles so bleibt wie es ist, gefangen, wir hängen in dieser Illusion fest, die uns scheinbar gut tut… doch sobald die Ausgleichsenergien zu wirken beginnen , wird es schmerzhaft und ich glaube schmerzhafter, als wenn diese Themen integriert und befreit wären… Eine Herausfordrung wird es immer sein, sich dem Tod und der Veränderung hinzugeben.

Ja ihr Lieben, wir sind gefangen in dieser Illusion und Matrix von ewigem Wachstum und der Beständigkeit.

Und macht es uns glücklich ?

Macht es uns frei?

Ich glaube das erkennen jetzt immer  mehr,dass es das nicht tut.. denn es ist anstrengend, wir müssen immer weiter im Hamsterrad laufen …kontrollieren, aufpassen… puh… und loslassen, entspannen, die Stille genießen , ihren Wert erkennen..?

Das können wir nicht, haben wir vergessen, fällt schwer.

Aber es ist jetzt so wichtig , das wir uns zurück auf unsere Wurzeln besinnen und uns mit unseren Ahnen verbinden diese Zeitqualität unterstützt es jetzt.

Unsere Ahnen können uns jetzt hilfreich mit ihrem alten Wissen unterstützen ,uns zu erinnern, ein erinnern reicht… denn  auch wir sind die Alten, lasst es leicht geschehen….

Und schaut genau hin.

Ein bischen Schmerz gehört dazu, damit diese alte Wunde der Abspaltung heilen kann.

Werft alten Ballast ab, heilt Eure Ahnen- Linie , tut dies mit Anmut und Leichtigkeit und lasst Euch inspirieren was für Euch jetzt wichtig und dran ist…

Und bedenkt es kann sein, wenn ihr alte Schatten heilt und Illusionen zerplatzen lasst, das dann nochmal einige dieser Energien, wenn sie sehr stark  und fest waren, in eurem Leben als heftige Emotionen hochschießen, erschreckt nicht, achtet auf Euch, erkennt, dass sich die Energie kanalisiert und so frei werden möchte, atmet, erdet Euch und sendet Heilimpulse dahinein… und reinigt Körper Geist und Seele nochmal ganz bewusst von dem Alten, damit nichts hängen bleibt.

Aus den Verschiedenen Kanälen, wird diese Zeit als entscheidende Phase des Umbruchs erkannt, sei es die Astrologie, die die intensive Saturn Pluto Konjunktion beschreibt, die nun bald ihren Höhepunkt erreicht, oder die Weisen vieler indigenen Völker, die auch den wichtigen Umbruch und Ausgleich sehen und uns darauf vorbereitet haben, oder die Wissenschaftler die einen intensiven Solarsturm erwarten….

Und in der Welt erkennen wir auch, das Alte wird faul, wird zum Ballast, den wir nicht mehr tragen können, um Beständigkeit und ewiges Wachstum am Leben zu halten. Es muss vergehenn damit etwas Neues werden kann.

Ich möchte hier keine Panik verbreiten, ich möchte nur vorbereiten, genau wie unsere Ahnen es vielfach getan haben…

Wir stehen nicht alleine da , das alte Wissen ist da. Die hohen sprituellen Führer der Inkas, die viel Leid und Transformationskrisen überstanden haben, berichten uns zu dieser Zeit in der wir Leben,

Wie wichtig es ist, uns von diesen alten Ilusion des ewigen Lebens und Wachsen zu befreien, denn dann befreien wir unser Licht unser volles Spektrum. Und dann sind wir wirklich sicher und beschützt.

Denn sie sagen, es gibt in diesesn Zeiten des Umbruchs keinen sicheren Ort auf der Erde… die einzige Sicherheit besteht in der Nähe von Menschen, die in ihrem Licht sind..

Die ihre Ängste befreit haben und aus dem Traum von Beständigkeit , Festhalten und Kontrolle ausgestiegen sind.

Macht Dir diese Aussage Angst oder lässt sie ein Gefühl von Freiheit in dir entstehen..? Dann weißt Du wo Du stehst..

Also ihr Lieben, befreien wir unser Licht aus den Fängen der Matrix , Beständigkeit, Festhalten und der Suche nach Sicherheit…

( das Foto hier rechts, ist mein SAMHAIN Morgen 2019.. das Vergehen der Natur im Lichte eines neuen Morgens…)

Es befreit unser Licht, was wir so nötig brauchen, ja es befreit ,  es befreit unser Licht und ermöglicht uns wieder einzutauchen uns hinzugeben , es entspannt, wir steigen aus dem Hamsterrad aus…

Und ist dann alles gut..?

Nein natürlich nicht, wenn du das glaubst, bist du in der illusion noch gefangen…aber es wird anders.

Dann kann es trotzdem zu starken Umbrüchen, kommen, die ja auch sinnvoll und manchmal nötig sind. Aber da unser Licht leuchtet ist unser Blick klar und frei, unsere intution nicht mehr getrübt von den Fängen der Matrix… und wir werden dann von Ereignissen die geschehen,  einfach nicht betroffen sein.

Ich kann das alles bestätigen und ihr habt es bestimmt auch schon erlebt….wenn ich Phasen des Entreissens erlebt habe… war es schmerzhaft, aber es befreit auch unglaublich, weil Illusionen zerplatzen, die wir dann nicht mehr tragen müssen. Und genauso kann ich euch ein Beispiel erzählen, wo ich nicht betroffen war,obwohl Unruhe geherrscht hat.

Ich war gerade im Urlaub in Spanien  und auf dem Rückflug musste ich über Barcelona fliegen, in der Woche als dort gestreikt wurde und viele Unruhen waren. An dem Tag,  als wir zurückflogen schien es erst ruhig, doch als wir morgens die Nachrichten schauten, hieß es plötzlich, Generalstreik in Barcelona für diesen Tag… wir flogen trotzdem erstmal los unser Flug  startete . Als wir in Barcelona landeteten war es sehr voll und unruhig, aber unser Weiterflug stand bereit und wir bestiegen das Flugzeug. Als wir drinnen saßen, hörten wir, dass nun das Militär kommen würde um den Flughafen zu schließen… wir erfuhren dann später, das über 50 Flüge unserer Linie und noch weitere anderer an diesem Tag gestrichen wurden.

Ja, ihr Lieben, manche Dinge geschehen und werden weiter geschehen, das muss sein und können wir nicht alles verhindern, doch muss es uns nicht betreffen auch wenn wir mittendrinn sind! Als ich den Flug  vor einem halben Jahr buchte, war von Unruhen dort noch nichts zu Ahnen und die Uhrzeit des Fluges war trotzdem intuitiv richtig gewesen. Intution ist der Wegweiser der Stunde, weniger Angst und Kontrolle… hätte ich sehr kurzfristig gebucht und von den Unruhen gewusst, wäre man vielleicht nicht geflogen… aber es gab einen Weg… und es gibt für uns alle einen Weg!

Ihr lieben, gehen wir unseren Weg, befreien wir unser Licht, dann wird uns unsere Intuition führen, und wir werden nur noch das tun und dort sein, was nötig ist und mehr nicht, wenn wir weiter gefangen bleiben, leitet uns die Angst und das Bedürffniss nach Sicherheit und wir geben uns dem blinden Aktionismus hin… der dann aber kaum Raum lässt für das Innehalten und SEIN.

Lebt euer Licht und habt Raum zum leben… dann kann euch nichts geschehen. Im ewigen Kreislauf von Werden & Vergehen bleibt am Ende immer das Licht am Leben, aus dem Neues wächst und erblühen kann….

Darin sind wir  geborgen in einem größeren Zusammenhang…

Gerne erinnere ich auch immer wieder an das alte Wissen um Agnohtra, was unsere Ahnen gehütet haben um diese Zeiten des Umbruchs zu überstehen.Hier mein Artikel dazu.

Ihr Lieben, die Zeit ist reif, uns jetzt vorzubereiten, denn sonst weden wir gezwungen, und in den Ausgleich getrieben, was schmerzhafter sein kann. Tun wir das für unser Überleben.

Genau wie die Natur draußen vergeht und wir uns vom Sommer und der Wärme verabschieden müssen, und der Illusion ,dass wir sicher sind ,wenn wir festhalten und nur noch besser aufpassen… uns wird etwas geschehen, es wird der Erde etwas geschehen, es wird Veränderungen geben, und so, wie der Großteil lebt und die Welt regiert wird, dieses muss vergehen und sich verändern, auch wenn vieles in dieser Zeit für uns auch nett und kuschelig war. Trauen wir uns die Illusion von ständiger Sicherheit und der Vorsoge nach einem geschützen, besseren Ort aufzugeben, gehen zu lassen, damit unser Licht frei wird  und uns den Weg leuchtet. In unser wahres Leben! Wir Erkennen, das dieses Licht nie vergehen kann sondern Heilung , Wachstum und Lichtimpulse immer weiter aussenden wird, egal von wo, zum Wohle von uns allen.

Es ist möglich, erinnert Euch, denn wir sind die Alten und die Neuen… Stärker als jeh zuvor..lasst es wahr werden.

Von Herzen,

Verena

 

Schreibe einen Kommentar