Die Kraftortkarte ist da!

Back to the Roots… Mutter Erde wir kommen.

Hallo Ihr Lieben, meine KRAFTORTKARTE ist da! Ich habe angefangen die Karte zu füllen, mit meinen und euren Orten die ihr mir schon geschickt habt. Ich hoffe eure Kraftorte hab ich gut gefunden, ansonsten meldet euch doch gerne. Auf einige weitere Orte warte ich auch gerade noch. Und ich ich freue mich natürlich, wenn sich noch mehr beteiligen, und die Karte weiter wächst.

Ich wurde von euch auf noch auf zwei weitere, sehr umfangreiche, Seiten über alte Kraftorte aufmerksam gemacht, die ich euch hier verlinkt habe. Danke dafür.

Meine Vision, das wir uns über diese KRAFTORTKARTE wieder bewusst mit den Kraftorten in unserem unmittelbaren Umfeld  verbinden. Sie suchen, erkennen und uns erinnern bzw. neue Kraftorte erschaffen. Alte besondere Kraftorte sind wunderschön und ich freue mich, wenn wir sie hier eintragen können, aber mir geht es auch darum, sich bewusst mit dem unmittelbaren Umfeld zu verbinden und eure Orte zu finden und zu nutzen.

Nicht jeder wohnt um die Ecke von “Stonehenge” und sollte nicht warten müssen, bis er endlich zu diesem oder jenen “besonderen” Ort reisen kann. Die Zeit ist reif, euch jetzt, mit Mutter Erde, der Natur, ihren Schätzen (z.B. Mundraub.org, QuellenAtlas.eu) und bodenständigen Kraftorten die es überall gibt, neu zu verbinden, eure, unsere Wurzeln wieder zu beleben. Und darüber euren Raum, unser Land, das Land unsrer Keltischen und Germanischen Ahnen zu Ehren zu Hüten und  neu zu Beleben.

Ales Stenar

Wenn ihr, wie schon in der Ankündigung erwähnt, eventuell Hüter für einen bestimmten Ort werden wollt, so gebt mir doch eure Kontaktdaten, dann hinterlege ich sie bei eurem Ort.

Über solche Wege kann es vielleicht möglich werden, sich zu vernetzen, sich an Orten zu Jahreskreisfesten,   für Heilrituale, zum Trommeln, Singen, Tanzen, oder einfach so  zum Auftanken…zu verabreden. Ich bin gespannt was daraus erwächst und freue mich über Eure Ideen, wie wir die Karte, unser Land mit vielen Kraftorten zum Strahlen bringen können. Möge dies leicht und unkompliziert geschehen,   lasst eure Herzen sprechen, schenkt Mutter Erde ein Lächeln oder weint ein paar Tränen zur Reinigung, Entlastung und Heilung  um frei zu werden  für ein  Erinnern an unser Erbe.

Ich fände es auch schön, interessant und vielleicht hilfreich, wenn ihr mir kurz und  stichpunktartig, besondere Erfahrungen von euren Kraftorten mitteilt, die ich dann bei den Orten als “Nachschlagewerk” und Erfahrungsaustausch hinterlegen kann..

Der Fokus sollte, meiner Meinung nach, schon auf Plätzen in der Natur liegen, da es ja darum geht, sich wieder mit der Natur und unseren Wurzeln bewusst zu verbinden. Trotzdem gibt es vielleicht auch das eine besondere Cafe, Restaurant, Haus …was auch ein Kraftort sein kann… was haltet ihr davon, solche Orte mit aufzunehmen?

Grundsätzlich setze ich voraus und möchte ich euch ermuntern, bewusst und achtsam  mit alten Kraftorten in Kontakt zu treten, bzw. neue zu erschaffen, haltet inne und spürt, was diese Orte, Mutter Erde und die Natur dort, wirklich brauchen, und tretet über keine kleine Dankesgaben achtsam in Verbindung, hinterlasst etwas, wie unsere Ahnen es noch wussten.. eine Blüte, ein paar Getreidekörner, ein Haar von euch…oder erschafft aus Steinen, Samen.. Formen des Dankes, wie kleine Spiralen, Herzen, kleine  “Dankesmandalas”…

Nehmen wir unseren KRAFTORT wieder ein und möge unser Land unser Erbe heilen und unsere Wurzeln neu erblühen und weiter wachsen.

Herzensgrüße
Verena

Ankündigung unserer Kraftortkarte

Hallo Ihr Lieben,
schon lange wächst die Vision in mir für eine Kraftortkarte, die ich auf meinem Blog einrichten möchte, nur leider kam ich bisher noch nicht dazu. Dieser Artikel hier von Christa und der Herzhüterin haben mich berührt, es nun bald anzugehen. Für Heilung und damit die Energien aus unseren Herzen ins Herz der Erde wieder ins fließen kommen.

Die Vision: eine Karte Deutschland/Europaweit… schauen was so kommt, wo ich meine und eure Kraftplätze eintragen werde. Alte Kraftplätze die ihr kennt oder neue die ihr belebt, so das wir sie alle nutzen können. Mein Blogeintrag gehört auch zu meiner Vision, sich wieder über die Nahrungs- und Wasserschätze und zusammen mit den energetischen Kraftplätze im eigenen Umfeld wieder neu zu verbinden, diese zu nutzen zu ehren zu beleben in Austausch zu treten.

Jeder kann seinen Beitrag leisten, ihr weisen Frauen erinnert euch und hütet Eure Plätze, nehmt euren Raum ein. Ihr Männer erinnert euch wo ihr unsere Grenzen verteidigt habt. Wenn Heilung an manchen Orten nötig ist, schaut ob ihr Euch aufgerufen fühlt etwas zu tun, evtl. Rosenquarze zu vergraben, oder mit Mutter Erde ein paar heilsame Tränen zu weinen, zur Entgiftung und Entlastung damit die Energie wieder fließen kann oder durch einfache Segnungs und Heilungsabsichten.

Seid einfach, leicht und unkompliziert, lasst Eure Herzen sprechen. Es braucht auch Euch, die ihr einfach das Nahrungs und Wasserangebot wieder hütet und ehrt. Nehmen wir unsere Plätze ein und erobern wir durch die Energien aus unseren Herzen heraus, unser Land unsere Kraftplätze zurück, das es wieder ein lebendiges, geheiltes Land ist!

Ich freue mich, wenn ihr dabei seid, orientiert euch, jeder an seinem Ort und teilt mir Eure Kraftplätze mit, mit kleiner Beschreibung (kurz damit es leicht umsetzbar wird). Mögen viele alte und neue Kraftplätze wieder leuchten und uns alle nähren und versorgen…

Eine Möglichkeit wäre auch, wenn ihr Euch aufgerufen fühlt, Hüter für bestimmte Orte zu werden, an dem man sich Treffen und Vernetzen kann um gemeinsam zu heilen, zu ehren, aufzutanken. Dann könntet Ihr mir Kontaktdaten von Euch schicken, die ich mit eintrage.

Ihr könnt gerne meinen Newsletter abonnieren, dann bleibt Ihr auf dem laufenden wann die Karte online geht. Schreibt mir doch bitte einen Kommentar mit Euren  Kraftorten, ich freue mich auf unseren Austausch und viele leuchtende Orte die ich eintragen kann, um so ein sichtbares Bewusstsein zu schaffen, wo wir stehen !Ich wünsche Euch viel Freude beim Erinnern und Beleben .
Findet Ihr alte Kraftplätze , die sich noch nicht gut anfühlen und ihr Hilfe wünscht, meldet Euch gerne.

Herzensgrüße,

Verena