Ankündigung unserer Kraftortkarte

Hallo Ihr Lieben,
schon lange wächst die Vision in mir für eine Kraftortkarte, die ich auf meinem Blog einrichten möchte, nur leider kam ich bisher noch nicht dazu. Dieser Artikel hier von Christa und der Herzhüterin haben mich berührt, es nun bald anzugehen. Für Heilung und damit die Energien aus unseren Herzen ins Herz der Erde wieder ins fließen kommen.

Die Vision: eine Karte Deutschland/Europaweit… schauen was so kommt, wo ich meine und eure Kraftplätze eintragen werde. Alte Kraftplätze die ihr kennt oder neue die ihr belebt, so das wir sie alle nutzen können. Mein Blogeintrag gehört auch zu meiner Vision, sich wieder über die Nahrungs- und Wasserschätze und zusammen mit den energetischen Kraftplätze im eigenen Umfeld wieder neu zu verbinden, diese zu nutzen zu ehren zu beleben in Austausch zu treten.

Jeder kann seinen Beitrag leisten, ihr weisen Frauen erinnert euch und hütet Eure Plätze, nehmt euren Raum ein. Ihr Männer erinnert euch wo ihr unsere Grenzen verteidigt habt. Wenn Heilung an manchen Orten nötig ist, schaut ob ihr Euch aufgerufen fühlt etwas zu tun, evtl. Rosenquarze zu vergraben, oder mit Mutter Erde ein paar heilsame Tränen zu weinen, zur Entgiftung und Entlastung damit die Energie wieder fließen kann oder durch einfache Segnungs und Heilungsabsichten.

Seid einfach, leicht und unkompliziert, lasst Eure Herzen sprechen. Es braucht auch Euch, die ihr einfach das Nahrungs und Wasserangebot wieder hütet und ehrt. Nehmen wir unsere Plätze ein und erobern wir durch die Energien aus unseren Herzen heraus, unser Land unsere Kraftplätze zurück, das es wieder ein lebendiges, geheiltes Land ist!

Ich freue mich, wenn ihr dabei seid, orientiert euch, jeder an seinem Ort und teilt mir Eure Kraftplätze mit, mit kleiner Beschreibung (kurz damit es leicht umsetzbar wird). Mögen viele alte und neue Kraftplätze wieder leuchten und uns alle nähren und versorgen…

Eine Möglichkeit wäre auch, wenn ihr Euch aufgerufen fühlt, Hüter für bestimmte Orte zu werden, an dem man sich Treffen und Vernetzen kann um gemeinsam zu heilen, zu ehren, aufzutanken. Dann könntet Ihr mir Kontaktdaten von Euch schicken, die ich mit eintrage.

Ihr könnt gerne meinen Newsletter abonnieren, dann bleibt Ihr auf dem laufenden wann die Karte online geht. Schreibt mir doch bitte einen Kommentar mit Euren  Kraftorten, ich freue mich auf unseren Austausch und viele leuchtende Orte die ich eintragen kann, um so ein sichtbares Bewusstsein zu schaffen, wo wir stehen !Ich wünsche Euch viel Freude beim Erinnern und Beleben .
Findet Ihr alte Kraftplätze , die sich noch nicht gut anfühlen und ihr Hilfe wünscht, meldet Euch gerne.

Herzensgrüße,

Verena

Achtsamkeit

Hallo Ihr Lieben,
ich schicke Euch aus meinem Urlaub von diesem wunderschöönen Kraftort aus, ein paar Zeilen aus meinem Herzen. Und möchte Euch anregen die Achtsamkeit für eine kleine Sequenz in Euer Leben einzuladen.

Jetzt im Urlaub , wird mir bewusst wie stark wir in einem “Arbeitsmodus” gefangen sind, denn sind wir selbst da oft im Zeitdruck und haben unsere Liste im Kopf, was wir alles Schönes Erleben wollen, wo und wie wir es erreichen wollen, seien die Orte und Erlebnisse und Wünsche noch so schön, wir versuchen sie zu erreichen, zu erledigen… und manchmal merken wir es klappt nicht , wir erholen uns nicht richtig, irgendetwas fehlt, nur was, wir tun doch alles…
Meine Wahrnehmung ist gerade in diesem Urlaubsgefühl auf diese Diskrepanz der Seele gerichtet, der Wunsch nach Entschleunigung und Entspannung und dem Arbeitsmodus an den wir gewöhnt sind, aus dem wir vergessen bewusst auszusteigen..
Deshalb möchte ich dich einladen, ob du nun im Urlaub bist und so, nun endlich in den Entspannungsmodus finden kannst oder um deinen Alltag gerade zu rücken und Ihn durch eine Prise mehr Achtsamkeit gesünder zu machen.
Es fällt uns so schwer, deshalb versuche es erstmal im kleinen umzusetzen, so das du Erfolg hast und Deine Seele mehr wünschen kann, weil es leicht geht und Spaß macht.
Suche Dir also etwas aus , was Du heute mit mehr Achtsamkeit tun kannst. Sei es Deinen Tee/ Kaffee zwischendurch, dein Weg zur Arbeit, zu deinem Auto, dein Apfel in der kurzen Frühstückspause oder dein Weg zum Strand im Urlaub… esse, trinke, gehe heute ganz bewusst, schmecke und erkunde den Geschmack, Geruch, Untergrund des Weges, rieche die Gerüche die da sind, spüre ob es angenehm oder unangenehm ist, wärmt, die Sonne, oder weht der Wind,wie fühlen sich deine Hände , Füße an ,wie atmest du, ist dein Körper aufgerichtet oder zusammengesunken, möchtest du etwas verändern, fällt es dir leicht oder fällt es schwer,sei langsam, werde langsamer mit jedem Schritt, jedem Schluck oder Bissen… und genieße es die bewusste Entschleunigung, und halte inne, aber atme weiter , lasse kurz deinen Blick in deine Umgebung schweifen und schließe dann die Augen, gönne dir dieses Moment, egal wieviel du noch vor dir hast…dehne ihn aus, dehne dich aus in diese Ruhe hinein
Wenn deine Pause zu einer bestimmten Zeit vorbei ist, verlängere sie bewusst um 2-3 Minuten und spüre diesen Raum und die Zeit die du dir schenkst , verrücke so den festen Rahmen deiner Realität gerade und sende einen Impuls ans Universum, das du DEINE ZEIT hast und sie bewusst gestalten kannst .
Sollte es dir gar nicht gelingen, so ist dein Herz gerade sehr fest und der Arbeitsmodus soo stark, schenke dir eine großes inneres Lächeln, und versuche dein Herz damit zu wecken , solange bis es sich traut zu fühlen.Frage es, was es braucht , und gib ihm Zeit…die braucht es manchmal, schenke sie bewusst und Vertraue…
Du wirst mehr davon wollen, hüte diesen Raum und erschaffe ihn bewusst jeden Tag aufs neue , eine Prise davon reicht am Anfang völlig aus um dein Leben lebendiger sein zu lassen.

Herzensgrüße,

Verena

Nutzen wir die Schätze unserer Erde

WASSERQUELLEN & WILDE NAHRUNG

 

Hallo Ihr Lieben,

ich grüße euch aus einer stillen, Herbststimmung heraus, kennt ihr diese Stimmung, der Himmel ist herbstlich, hellgrau bedeckt , erste bunte Blätter auf dem Boden und es ist unglaublich still, herbststill … ich liebe diese Stimmung!

Heute möchte ich Euch Erinnern, an die Schätze der Natur, die uns und die in deinem unmittelbaren Umfeld für dich da sind und auf zwei Seiten aufmerksam machen. Mundraub.org dort findest du markierte Stellen mit essbaren Schätzen, wie wilde  Obstbäume, Kräuter… die du in deiner Umgebung nutzen kannst, bzw. wenn du etwas  in deiner Umgebung findest, was noch nicht markiert ist, dort auf der Seite eintragen.

Und als nächsten Schatz der Natur möchte ich Dich an Wasser-/Heilquellen in Deiner Umgebung erinnern, die du nutzen kannst. Es gibt verschiedene Seiten, die beste für mich, habe ich noch nicht gefunden, ich recherchiere weiter, oder wenn Du etwas empfehlen kannst, schreibe mir doch gerne einen Kommentar. Eine Seite die ich gefunden habe wäre z.B. QuellenAtlas.eu aber auch eine Suche bei searchOSM bringt richtig viele Treffer. Hier zoomt ihr einfach in eurerRegion und sucht (Lupe) einfach nach „Geographical“ –> „Natural Site“ –> „Spring“.

Grundsätzlich möchte ich für heute, dein Bewusstsein und deinen Blick wecken für Schätze die dich umgeben und nähren können…

Orientiere dich, erzähl es weiter und fühle deinen Kraftort der dich umgibt um ihn zu nutzen , wenn du ihn brauchst.

Die Natur nährt und trägt dich, verbinde dich wieder.

Herzensgrüße,

Verena

Tee für den Herbst

Teerezept wärmend und entschleimend damit Du im Winter gesund bleibst :

nach TCM

  • Kümmel
  • Fenchel
  • Süßholz
  • Scharfgarbe

alles zu gleichen Teilen mischen und 2-3 El. auf 1 l. kochendes Wasser 10 min. ziehen lassen und über den Tag verteilt trinken.

nach belieben noch etwas frischen Ingwer dazu und mit Honig süßen.

wohliges Genießen…

Herzensgrüße,

Verena

Inspiration zum heutigen Wahltag

Hallo Ihr Lieben,

heute ist in Deutschland Wahl, ich möchte Euch inspirieren , erinnern und anregen unabhängig von dem was ihr im Außen tut, besonders heute eine WAHL eine Entscheidung in eurem Herzen ,Eurer Seele zu treffen für Euer Leben , Für Eure Freiheit, für eine bessere Ausrichtung , so das Ihr mehr Eure Bestimmung, Berufung Leben könnt. Diese ausdrücken könnt zum Wohle von Euch und dem großen ganzen Deutschland und der Erde. Erinnert Euch an Eure Kräfte/ Wünsche und Fähigkeiten, und zieht sie aus Eurem Herzen in die Welt in Euer unmittelbares Umfeld, trefft bewusst heute eure Entscheidung, für Wohlbefinden, Frieden und Freiheit und was noch so alles für Schätze in Euch schlummern. Behaltet Eure Stimme für Euch und gebt sie nicht ab, so das ihr Eure Stimme einbringen könnt für …..?

Lasst Eure Sonne sichtbar Strahlen.

Und ihr werdet Spuren hinterlassen.

Lasst uns unsere Welt erhellen und Wege sichtbar machen….

Herzensgrüße,

Verena

 

 

Willkommen Herbst

Herbst Tag und Nachtgleiche am 22.9.2017

Gestern  war Herbst Tag und Nachtgleiche. Die Göttin verwandelt sich im Jahreslauf in den Aspekt der weisen Alten, die Energien des Sommers ziehen sich  in der Natur zurück und auch für uns beginnt die Zeit uns nach innen zu wenden, unserer Seele Raum zu geben, zu danken was gereift ist und schauen was weiter gesät werden will. Es ist ein Opferfest das Licht wird der Dunkelheit übergeben, damit es wieder neu geboren werden kann.

Nutzen wir diese Zeit in dem wir  beginnen , es versuchen …das Außen ruhen lassen und nach innen zu fühlen und der Natur und der Seele danken , für alles was gereift ist. Unterstütz dies durch Blätter/ Blüten/ Gemüse/ Früchte/ Kräuter Natur- Mandalas, die ihr in der Natur  oder in Eurem Zuhause als Dank auslegt und Freut euch daran.

Wenn wir diese Zeitqualität die einem natürlichen Rhytmus unterliegt anerkennen, können wir zur Ruhe finden, und brauchen  nicht mehr unsere Energien verschwenden bzw. gegen den Natürlichen Impuls sich nach innen zu wenden, Dinge erstmal ” ruhen” zu lassen, gegenzusteuern. Hört auf diese zarte Stimme in dieser lauten nach außen gerichteten Welt, und schenkt ihr Raum. Es entspannt und ihr dürft Vertrauen, das alles sich weiter bewegt.

Um diese besondere Zeit zu feiern , gehört für mich zum Herbst goldorange Kürbissuppe für die innere Sonne in der Dunkelheit.

 

2 mal lecker KÜRBISSUPPE

KÜRBISSUPPE 1

1 Hokkaidokürbis

kleines Stück Ingwer

Kürbiskönig Gewürz von Herbaria 1 Tl.

1/2 Tl.Kurkuma, Curry,  Kreuzkümmel,Salz, Sojasauce, Zitronensaft, Brühe

Kokosmilch

Olivenöl/ Ghee

Feta / Datteln

Zubereitung:

den Kürbis in kleinen Stücken in heißem Fett andünsten zusammen mit den Gewürzen, dann mit Brühe ablöschen, gar kochen lassen mit Kokosmilch und Zitronensaft und Sojasuace verfeinern. Gewürze nach Gefühl. Suppe pürieren. Mit Kürbiskernöl und Fetabröckchen und  klein geschnitttenen Datteln  garniert servieren und genießen!

 KÜRBISSUPPE 2

1 Kürbis

1 Zwiebel, 2 Knobizehen

1 Becher Sahne

Muskat,Piment, Salz Pfeffer, Brühe, etwas Weißwein oder  hellem Traubensaft

Johannisbeergelee / Preißelbeeren

Butter / Ghee

Zubereitung:

Zwiebeln im Fett glasig dünsten, Knobi und Kürbis dazu, kurz weiterdünsten, dann mit Brühe  und Wein oder Saft ablöschen , Gelee oder Preisselbeeren ein kleines Glas bzw. nach Gefühl dazu geben, gar kochen lassen. Mit Gewürzen abschmecken, Sahne dazu und pürieren. Mit einem Klecks Gelee oder Preisselbeeren servieren und genießen.

Dieses besondere Zeitfenster  des Übergangs , für diese Energie im Jahreslauf, dauert noch bis zum nächsten Vollmond.

Herzensgrüße,

Verena

 

Brennesselsamen ernten

BRENNESSELSAMEN

Am nächsten sonnigen und trockenen Tag, empfehle ich dir, jetzt noch die letzten Brennesselsamen zu ernten, bis ca. Ende Oktober . Als stärkenden Vorrat für den Winter.

Wirkung:

  • stärkend und anregend bei Müdigkeit und KonzentrationstiefSource: biolib.de via wikipedia.de
  • Immunstärkend
  • gute Eiweißquelle, enthält essentielle Fettsäuren Vitamine: A, B, C ,E
  • östrogenhaltig,wirkt aphrodisierend, potenzsteigernd, ausgleichend bei PMS und  in den Wechseljahren

Ernte:

Nimm Handschuhe , Schere und einen großen Müllbeutel und suche dir eine natürliche Umgebung nun schneide die oberen Teile der Brennessel mit den Samen ab, es sind kleine grüne/ braune Büschel zwischen Blättern und Stengel, ich sammele männliche und weibliche Samen (auch wenn es die Empfehlung gibt , nur weibliche zu sammeln) die weiblichen sind buschiger und üppiger.
Zuhause lege ich ein großes Laken in die Sonne und lasse sie ,wenn es geht, einige Tage immer wieder in der Sonne trocknen, auch Dörrgerät oder Ofen ist möglich, oder auch drinnen, aber die Sonne energetisiert noch zusätzlich. Wenn alles getrocknet ist, zupfe ich vorsichtig die Blätter ab ,  ich sammele sie extra für Tee,  der wirkt entgiftend, blutreinigend, ist eisenhaltig, mineralstoffreich, Blasen und Nierenanregend.
Danach kannst du die Samen über einer großen Schüssel von den Stielen abziehen, evtl. Stiel und Blätterreste raus sammeln.
Nun in ein dunkles Glas abfüllen.
Und bei Bedarf übers Brot streuen, Suppe, Salat, Smoothie…
Oder 1 mal täglich 1 Tl. pur zur Stärkung.

Viel Freude mit dieser wunderbaren Germanischen Heilpflanze, die uns die Natur  so reichlich schenkt.

Und bedanke Dich bei der Natur, in dem du etwas zurückgibst, sei es ein Haar, ein Brotkrümel, Getreidekörner, etwas Wasser.. So wie die Schamanen die Natur respektieren und mit ihr verbunden sind.. und lasse Pflanzen stehen, damit im nächsten Jahr wieder welche kommen und du für dich deine Brennesselsamenstelle hast.

Herzensgrüße,

Verena

Inspiration des Tages

Hallo Ihr Lieben,

dieser Tag heute, war hier bei mir ein sanfter, stiller Herbstsonntag mit ein paar letzten Sonnenstrahlen zum auftanken, ich habe sie genossen, mit ein wenig Wehmut für den verblassenden Sommer und mit Vorfreude auf den Herbst.Und all den Früchten und der Reifung, die er schenkt, auch meinen Blog lasse ich mit dieser warmen reifen Energie, wie eine reife Frucht vom Baum in die Welt fallen, mit viel warmer Sonnenkraft dieses Löwemondtages heute. Lassen wir die letzten Sonnenstrahlen in unser Herz wandern und in die Welt strahlen, durch die dunkle Zeit hindurch.

Und für Euch diese wunderschöne Gedicht:

Auch das ist Kunst,ist Gottes Gabe,aus ein paar Sonnenhellen Tagen,sich so viel Licht ins Herz zu tragen, dass wenn der Sommer längst verweht, das Leuchten immer noch besteht.

Goethe

ich wünsche auch Euch noch viele sanfte Herbstsonnenstrahlen ins Herz hinein.

Verena

P.S. Danke Osira für Deinen letzten Impuls es jetzt zu wagen !

Eine Übung für den Herbst

Hier etwas zur Stärkung des Lungenmeridians, da er der Jahreszeit Herbst zugeordnet ist, passt es, ihn jetzt zu Stärken, durch folgende Übungen.

Es ist ein guter Start in einen Herbsttag
oder ein guter Beginn in eine erholsamen Herbstabend.

ATEMÜBUNG:

Setz dich mit gerader Wirbelsäule hin, überkreuze die angewinkelten Arme und drücke mit dem Daumen auf den Punkt (Kuhle unter Schultergelenk, siehe Bild) Atme tief ein und aus halte den Punkt 5 Minuten.

YOGAÜBUNG:

Lege dich mit aufgestellten Beinen auf den Rücken. Lege die Hände unter den Po, drücke die Schulterblätter zusammen und bringe die Ellenbogen so nahe wie möglich zusammen. Strecke die Beine aus und schiebe die Hände mit gestreckten Armen unter die Oberschenkel.

Hebe einatmend den Brustkorb nach oben, indem du die Ellenbogen kräftig in den Boden drückst und Schulterblätter zusammendrückst. Der Scheitel berührt sanft den Boden. Atme 3-5 Atemzüge dann löse die Stellung. Alternativ kann man auch eine zusammengerollte Decke/Handtuch unter den Brustkorb legen zur Dehnung.

Visualisiere dabei die Farbe weiß sie gehört ist dem Lungenmeridian zugeordnet.

Diese Übung aktiviert Deine Abwehrkräfte für den Winter und Fördert die Aufnahme von Qi aus der Luft , unterstütz die Herzfunktion, energetisiert Haut und Haare,

Viel Freude,

Verena

Stärkende Fußbadwoche für die Kleinen und Großen

Ein Rezept zur Vorbereitung auf den Herbst und Winter:

Jedes Jahr mache ich mit meinen Kindern im September eine Fußbad und Armbad Woche, sie stärkt das Immunsystem und harmonisiert jedes Organsystem, wärmt die Seele schenkt Ruhe und Entspannung hilft sich nach den Sommerferien wieder an den Alltag zu gewöhnen.

Es ist ein wunderschönes Familienritual vor dem Schlafen Gehen, auch wenn es etwas Aufwand erfordert, die Energie die sich dabei in Raum ausbreitet durch heilende Düfte  tut auch den Eltern gut, es breitet sich Ruhe aus, es lohnt sich.

  1. Tag Fußbad mit Rosmarin zur Erwärmung
  2. Tag Armbad mit Johanniskraut für die Sonne im Herzen
  3. Tag Fußbad mit Frauenmantel für die Unterleibsorgane
  4. Tag Armbad mit Thymian für das Atmen
  5. Tag Fußbad mit Lavendel für Ruhe und Entspannung
  6. Tag Fußbad mit Scharfgarbe zur Belebung der Leber
  7. Tag Fußbad mit Zinnkraut zur Stärkung der Nieren

Was braucht man: einen hohen Eimer oder  Fußbadewanne, so das Füße bis zu den Waden im Wasser sind. das jeweilige Kraut. Fürs Armbad eine große Schüssel oder Waschbecken, Arme sollen bis zu den Ellenbogen im Wasser sein.

Für die Zubereitung ca. 3 Hände voll Kraut mit heißem Wasser übergießen 10 Min ziehen lassen. Mit warmem Wasser in die Eimer/Schüsseln mischen, so das es angenehm heiß/warm ist, evtl heißes Wasser aus dem Wasserkocher nachgießen.

15-20 Min Dauer, dazu eine Tasse Tee oder ich bereite immer eine Safranmilch zu (Rezept folgt), eine Kerze mit Geschichte und genießen, danach eine Fussmassage  und warme Socken und ins Bett.

Viel Freude und Genuss