Brennesselsamen ernten

BRENNESSELSAMEN

Am nächsten sonnigen und trockenen Tag, empfehle ich dir, jetzt noch die letzten Brennesselsamen zu ernten, bis ca. Ende Oktober . Als stärkenden Vorrat für den Winter.

Wirkung:

  • stärkend und anregend bei Müdigkeit und KonzentrationstiefSource: biolib.de via wikipedia.de
  • Immunstärkend
  • gute Eiweißquelle, enthält essentielle Fettsäuren Vitamine: A, B, C ,E
  • östrogenhaltig,wirkt aphrodisierend, potenzsteigernd, ausgleichend bei PMS und  in den Wechseljahren

Ernte:

Nimm Handschuhe , Schere und einen großen Müllbeutel und suche dir eine natürliche Umgebung nun schneide die oberen Teile der Brennessel mit den Samen ab, es sind kleine grüne/ braune Büschel zwischen Blättern und Stengel, ich sammele männliche und weibliche Samen (auch wenn es die Empfehlung gibt , nur weibliche zu sammeln) die weiblichen sind buschiger und üppiger.
Zuhause lege ich ein großes Laken in die Sonne und lasse sie ,wenn es geht, einige Tage immer wieder in der Sonne trocknen, auch Dörrgerät oder Ofen ist möglich, oder auch drinnen, aber die Sonne energetisiert noch zusätzlich. Wenn alles getrocknet ist, zupfe ich vorsichtig die Blätter ab ,  ich sammele sie extra für Tee,  der wirkt entgiftend, blutreinigend, ist eisenhaltig, mineralstoffreich, Blasen und Nierenanregend.
Danach kannst du die Samen über einer großen Schüssel von den Stielen abziehen, evtl. Stiel und Blätterreste raus sammeln.
Nun in ein dunkles Glas abfüllen.
Und bei Bedarf übers Brot streuen, Suppe, Salat, Smoothie…
Oder 1 mal täglich 1 Tl. pur zur Stärkung.

Viel Freude mit dieser wunderbaren Germanischen Heilpflanze, die uns die Natur  so reichlich schenkt.

Und bedanke Dich bei der Natur, in dem du etwas zurückgibst, sei es ein Haar, ein Brotkrümel, Getreidekörner, etwas Wasser.. So wie die Schamanen die Natur respektieren und mit ihr verbunden sind.. und lasse Pflanzen stehen, damit im nächsten Jahr wieder welche kommen und du für dich deine Brennesselsamenstelle hast.

Herzensgrüße,

Verena

Inspiration des Tages

Hallo Ihr Lieben,

dieser Tag heute, war hier bei mir ein sanfter, stiller Herbstsonntag mit ein paar letzten Sonnenstrahlen zum auftanken, ich habe sie genossen, mit ein wenig Wehmut für den verblassenden Sommer und mit Vorfreude auf den Herbst.Und all den Früchten und der Reifung, die er schenkt, auch meinen Blog lasse ich mit dieser warmen reifen Energie, wie eine reife Frucht vom Baum in die Welt fallen, mit viel warmer Sonnenkraft dieses Löwemondtages heute. Lassen wir die letzten Sonnenstrahlen in unser Herz wandern und in die Welt strahlen, durch die dunkle Zeit hindurch.

Und für Euch diese wunderschöne Gedicht:

Auch das ist Kunst,ist Gottes Gabe,aus ein paar Sonnenhellen Tagen,sich so viel Licht ins Herz zu tragen, dass wenn der Sommer längst verweht, das Leuchten immer noch besteht.

Goethe

ich wünsche auch Euch noch viele sanfte Herbstsonnenstrahlen ins Herz hinein.

Verena

P.S. Danke Osira für Deinen letzten Impuls es jetzt zu wagen !

Eine Übung für den Herbst

Hier etwas zur Stärkung des Lungenmeridians, da er der Jahreszeit Herbst zugeordnet ist, passt es, ihn jetzt zu Stärken, durch folgende Übungen.

Es ist ein guter Start in einen Herbsttag
oder ein guter Beginn in eine erholsamen Herbstabend.

ATEMÜBUNG:

Setz dich mit gerader Wirbelsäule hin, überkreuze die angewinkelten Arme und drücke mit dem Daumen auf den Punkt (Kuhle unter Schultergelenk, siehe Bild) Atme tief ein und aus halte den Punkt 5 Minuten.

YOGAÜBUNG:

Lege dich mit aufgestellten Beinen auf den Rücken. Lege die Hände unter den Po, drücke die Schulterblätter zusammen und bringe die Ellenbogen so nahe wie möglich zusammen. Strecke die Beine aus und schiebe die Hände mit gestreckten Armen unter die Oberschenkel.

Hebe einatmend den Brustkorb nach oben, indem du die Ellenbogen kräftig in den Boden drückst und Schulterblätter zusammendrückst. Der Scheitel berührt sanft den Boden. Atme 3-5 Atemzüge dann löse die Stellung. Alternativ kann man auch eine zusammengerollte Decke/Handtuch unter den Brustkorb legen zur Dehnung.

Visualisiere dabei die Farbe weiß sie gehört ist dem Lungenmeridian zugeordnet.

Diese Übung aktiviert Deine Abwehrkräfte für den Winter und Fördert die Aufnahme von Qi aus der Luft , unterstütz die Herzfunktion, energetisiert Haut und Haare,

Viel Freude,

Verena

Stärkende Fußbadwoche für die Kleinen und Großen

Ein Rezept zur Vorbereitung auf den Herbst und Winter:

Jedes Jahr mache ich mit meinen Kindern im September eine Fußbad und Armbad Woche, sie stärkt das Immunsystem und harmonisiert jedes Organsystem, wärmt die Seele schenkt Ruhe und Entspannung hilft sich nach den Sommerferien wieder an den Alltag zu gewöhnen.

Es ist ein wunderschönes Familienritual vor dem Schlafen Gehen, auch wenn es etwas Aufwand erfordert, die Energie die sich dabei in Raum ausbreitet durch heilende Düfte  tut auch den Eltern gut, es breitet sich Ruhe aus, es lohnt sich.

  1. Tag Fußbad mit Rosmarin zur Erwärmung
  2. Tag Armbad mit Johanniskraut für die Sonne im Herzen
  3. Tag Fußbad mit Frauenmantel für die Unterleibsorgane
  4. Tag Armbad mit Thymian für das Atmen
  5. Tag Fußbad mit Lavendel für Ruhe und Entspannung
  6. Tag Fußbad mit Scharfgarbe zur Belebung der Leber
  7. Tag Fußbad mit Zinnkraut zur Stärkung der Nieren

Was braucht man: einen hohen Eimer oder  Fußbadewanne, so das Füße bis zu den Waden im Wasser sind. das jeweilige Kraut. Fürs Armbad eine große Schüssel oder Waschbecken, Arme sollen bis zu den Ellenbogen im Wasser sein.

Für die Zubereitung ca. 3 Hände voll Kraut mit heißem Wasser übergießen 10 Min ziehen lassen. Mit warmem Wasser in die Eimer/Schüsseln mischen, so das es angenehm heiß/warm ist, evtl heißes Wasser aus dem Wasserkocher nachgießen.

15-20 Min Dauer, dazu eine Tasse Tee oder ich bereite immer eine Safranmilch zu (Rezept folgt), eine Kerze mit Geschichte und genießen, danach eine Fussmassage  und warme Socken und ins Bett.

Viel Freude und Genuss

Erntemond

Vor knapp einer Woche am 6.9.2017 war der erste Vollmond im September auch Erntemond genannt.Diesen feiere ich immer mit einem besonderen Ritual. Es ist eine besondere Zeit die Ernte wird eingefahren bei den Bauern und in unsrem Leben, die Energien sind im Jahreslauf an ihrem Höchstpunkt angelangt,  wenn wir um diese Zeitqualität wissen können wir sie uns nutzbar machen, um unsere Lebensenergie zu erhöhen und die von unserer Erde. Und um Dankbarkeit zu spüren für unser Leben und um Mutter Erde diese zu schenken.

Wir können das Leben in diesem Jahr anschauen, was sich neu entwickelt hat und nun reif geworden ist , was sich evtl. schon real zeigt oder nun als Wunsch und Vision klar geworden ist.

Nehmen wir die klaren Wünsche nun in unser Herz und nähren sie weiter, mit dem Start aus dem Erntemond heraus werden sie weiter an Energie gewinnen und über den Winter bleiben…

Hier wo ich wohne, spüre ich auch jedes Jahr seitdem ich das beobachte, das nach dem Erntemond, der Sommer sich zurückzieht und die Herbstenergie zum Vorschein kommt, diesmal durch plötzliches Herbstwetter manchmal auch nur durch das Herbstlicht was plötzlich da ist.

So dauert der Spätsommer länger wenn der Vollmond im September später ist und ist kürzer wenn er früher ist, achtet selbst darauf, es ist eine gute Orientierung.

Auch wenn ich mich über jeden Sonnenstrahl jetzt noch freue, so liebe ich doch diese Übergangszeit und dieses besondere Herbstlicht, ich wünsche Euch auch die Freude daran und nehmt die Sommerenergie dieses Jahres 2017 in Euch hinein, so das sie Euch nährt und wärmt über den Winter.

Inspiration

vor ein paar Tagen kam dieser Text von Joseph Beuys in mein Leben, er berührte mich tief und spiegelt mir einen Seins

Zustand wieder, den ich als Heilsam empfinde und den ich in den letzten Jahren schätzen gelernt habe, ihn immer wieder anstrebe,und ihn behüten möchte, der Wachstum  und Heilung schenkt,wenn Dein Leben, Dein Körper oder Deine Seele gerade zu fest geworden sind,Deine  Kreativität weckt… Dich Frei  und durchlässig macht für Dein volles Potential!

How to be an artist:

Lass dich fallen.Lerne Schlangen beobachten. Pflanze unmögliche Gärten.Lade jemanden gefährlichen zum Tee ein.Mache kleine Zeichen die “Ja”  sagen und verteile sie überall in deinem Haus. Werde ein Freund von Freiheit und Unsicherheit, Freue dich auf Träume .Weine bei Kinofilmen.Schaukele so hoch du kannst mit einer Schaukel bei Mondlicht.Pflege verschiedene Stimmungen.Verweigere “verantwortlich zu sein”. Tu es aus Liebe. Mach eine Menge Nickerchen.Gib Geld weiter.Mach es jetzt.Das Geld wird folgen.Glaube an Zauberei.Lache eine Menge.Bade im Mondlicht.Träume wilde, phantastische Träume.Zeichne auf die Wände.Lies jeden Tag.Stell dir vor du wärst verzaubert.Kichere mit Kindern.Hör alten Leuten zu.Öffne dich.Tauche ein. Sei frei.Preise dich selbst.Lass die Angst fallen.Spiele mit allem.Unterhalte das Kind in dir.Du bist unschuldig.Baue eine Burg aus Decken.Werde nass.Umarme Bäume.Schreibe Liebesbriefe.

 

LASS DICH BERÜHREN BEWEGEN

Verena

Geburtstag

Es ist 00.04 und ich sehe der 19.8. hat gerade begonnen, ich wollte gerade mit dem Satz beginnen, am Abend vor meinem Geburtstag… das ist also der Start der Geburtstag von meinem neuen Blog  und mir, Meine heile Welt , wie schön und passend. Ich schreibe diese Zeilen zwischen dem Stillen meines kleinsten, der wieder selig schlummert, so das die Geburt des Blogs nun der 19.8. werden durfte und einer Tasse mittlerweile, leider kaltem ROSENTEE , aber trotzdem heilend umhüllend und wohlig. Ich stoße mit diesem Rossentee in meinem Herzen an ,auf alles ,was in diesem Blog ,aus meinem Herzen, meinem Leben, lebendig werden will , möge es heilen, bereichern und wachsen.

Ich fange an und bin gespannt was sich entfalten wird.

Mein Kopf sagt mir überlege dir jetzt, das beste Rezept ,Idee…. und beginne damit, mein Herz hat einfach eine spontane Idee und dieser Stimme des Herzens werde ich auf diesem Blog, wie auch in meinem Leben folgen und schauen welche Synchronizitäten sich zeigen werden, auch ohne Plan und perfektes, stundenlanges abwägen. Denn so verläuft auch mein Leben sehr erfolgreich, also lassen wir uns überraschen.

Also zum Rosentee holen ich mir die Energie des Sanddornes hinzu, mit seiner starken Sonnenenergie möge er Wärme und Wachstum bringen.

Und passend für den Sommer ein Rezept für natürlichen Sonnenschutz, frei von chemischen Lichtschutzfaktoren die krebsauslösend sein können, und unsere Haut verschließen und so die Vitamin D Produktion verhindern.

SONNEN-SANDDORNÖL

200ml Sesamöl ( enthält einen natürlichen Lichtschutzfaktor von 3-4)

200 Tropfen Sanddornöl  erhöht den Lichtschutzfaktor, spendet der Haut Feuchtigkeit, erhält die Bräune

dieses Öl und ein Gespür ,wann der Schatten oder Sonnenschuztkleidung nötig sind ,reichen aus und geben Deinem Körper die Möglichkeit die Vitamin D Produktion anzuregen und eine wunderschöne Hautfarbe und weiche Haut zu bekommen.

Genieße die Sonne und tanke Ihre Kraft für den Winter.

Zusätzlich kannst Du noch Sanddornsaft am besten Vollfrucht aus dem Reformhaus ( von Dohnat) einnehmen, es  verstärkt die Pigmentierung in der Haut und versorgt Dich mit ganz viel Gesundheit , Vitamin C, ProVitamin A, Omega 3 Fettsäuren , B Vitamine, z. B.  V. B12 ,Mineralstoffe, Vitamin E,u.v.m.  es stärkt Dein Immunsystem im Winter  und schützt Dich vor  zu viel Sonne im Sommer.

Also lasst die Sonne in Euch hinein mit der Energie des Sanddorns  und möge diese wunderbare orange Farbe  die mein Herz erwärmt, wenn ich ihn anschaue, diesem Blog Wärme und Widerstandskraft als Startschuss und Geburtstagsgeschenk schenken!

Willkommen ” MEINE HEILE WELT”

Verena